Newsticker

Weiterbildung von Führungskräften erhält auch in Zukunft Priorität

Die oberbayerischen Betriebe sehen ihre Zukunft in erstklassig qualifizierten Mitarbeitern. Das ist das Ergebnis einer Befragung von 230 Unternehmen durch die Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern. Fast drei Viertel der befragten Unternehmen gaben an, daß der Bedarf an Weiterbildung steigen wird. Der Weiterbildung von Führungskräften wird dabei oberste Priorität zugemessen: 84 % der befragten Unternehmen sind der Meinung, bei dieser Personengruppe müßte am ehesten in der Weiterbildung angesetzt werden. Bei den Themen, die in erster Linie für die Weiterbildung in Frage kommen, ergab die Befragung, daß Mitarbeiterführung, EDV und Persönlichkeitsbildung ganz oben stehen. Soziale und kommunikative Kompetenz hat im Urteil der Unternehmen durch veränderte Arbeitsformen im Vergleich zur Fachkompetenz an Bedeutung gewonnen.
Autor(en): (nbu)
Quelle: Training aktuell 01/96, Januar 1996
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben