Newsticker

Weiterbildung kurz und knapp: Die neuen Praxistage am ISCT

Vier Beobachtungen liegen der neuen Veranstaltungsreihe 'Praxistage' zugrunde: Die Zeit, die in Weiterbildung investiert wird, wird immer kürzer, Weiterbildungsbedürfnisse werden immer spezifischer, Praxisorientierung wird immer wichtiger, und das Thema Networking wird groß geschrieben wie nie. 'Aus diesen Maßgaben haben wir die Praxistage entwickelt', erläutert Sonja Radatz, Leiterin des Instituts für systemisches Coaching und Training (ISCT), Wien.

Das Konzept: Pro Praxistag stehen zwölf bis 14 Kurz-Workshops mit Referenten aus dem ISCT auf der Agenda, aus denen sich die Teilnehmer vier Sessions für ihr individuelles Programm auswählen können. Alle Workshops haben einen hohen Praxisbezug, verspricht die Veranstalterin. So werden in einem Workshop nicht nur einzelne Werkzeuge vorgestellt und Einsatzmöglichkeiten erläutert, sondern die Teilnehmer haben vor Ort auch die Möglichkeit, die Tools direkt auf eine konkrete Situation aus ihrem Alltag anzuwenden.

Zugeschnitten sind die Praxistage auf Personalentwickler, interne Berater und Entscheider. 'Ziel ist der Kompetenzaufbau in Unternehmen', so ISCT-Chefin Radatz. Die Themen der Praxistage, die alle einzeln buchbar sind, lauten: Führung, Organisationsentwicklung und Coaching. Am 19. Dezember 2007 stellen sich die Teilnehmer des ersten Praxistages in Wien die Frage 'Was will ich wirklich?'. Weitere Termine folgen im April und September 2008 in Wien, Hamburg und Zürich. Erwartet werden jeweils 100 bis 200 Interessierte, so dass auch gezieltes Networking in den Pausen möglich sein dürfte. Die Teilnahme kostet pro Tag 149 Euro. Infos und Anmeldung per Telefon.
Autor(en): (lis)
Quelle: Training aktuell 11/07, November 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben