Markt

Weiterbildung als Systemintegrator

'Unternehmen wollen nicht mehr mit einer Vielzahl von Weiterbildnern zusammenarbeiten, sondern mit einer sehr begrenzten Zahl von Weiterbildungs-Systemlieferanten. Von diesen werden nicht einzelne Leistungen eingekauft, die Unternehmen erwarten vielmehr ein Bündel von durchkonzipierten und aufeinander abgestimmten Maßnahmen', konstatiert Hans Gieringer, der Geschäftsführer der DTH-Deutsche Trainer- und Berater GmbH, Schwarmstedt. Dies sei die Konsequenz aus der sich allgemein abzeichnenden Tendenz zur Kostensenkung,
Die DTH, die mit der TT-MemberCard in der Weiterbildungsszene bekannt geworden ist, nimmt diese Entwicklung zum Anlaß, ihre Vertriebsaktivitäten verstärkt darauf auszurichten. Hans Gieringer will das Potential von über 900 Trainern und Dozenten nutzen, die mit ihren Arbeits- und Branchenschwerpunkten in der Datenbank des Trainertreffens Deutschland organisiert sind. Das selbstgesteckte Ziel: Unternehmen vom einfachen bis zum hochkomplexen Weiterbildungsprojekt innerhalb kürzester Zeit den jeweils geeigneten Trainer oder auch das passende Spezialisten-Team vermitteln zu können. Zusätzlich soll der Einsatz von Selbstlernprogrammen als kostengünstige Ergänzung zu personalen Trainingsmaßnahmen forciert werden. 'Quantität plus Qualität plus Effektivität durch neue Technologien - paßgenau auf die jeweilige Situation zugeschnitten' beschreibt Gieringer sein Credo, mit dem er der veränderten Nachfrage hin zur Integration unterschiedlicher Weiterbildungskomponenten gerecht werden will.
Autor(en): (jgr)
Quelle: Training aktuell 08/97, August 1997
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben