Newsticker

Virtuelle Beratung im Team: Gemeinsam Ziele erreichen

Der eine will seinen Geschäftsumsatz um 25 Prozent steigern, der andere nach zehn Jahren Angestelltendasein eine eigene Existenz gründen. Egal, was man erreichen will, oftmals fällt es schwer, die eigenen Ziele konsequent zu verfolgen - insbesondere, wenn Probleme auftreten.

Was in solchen Situationen fehlt, ist ein Mensch, der zuhört, der motiviert und den ein oder anderen Ratschlag parat hat, findet Dr. Kirsten Mennenga. Deshalb bietet die Gründerin der Internetplattform Successity.de Ratsuchenden ab sofort die Möglichkeit, sich zur gegenseitigen Unterstützung in einem virtuellen Beratungsnetzwerk zusammenzuschließen.

Dazu hat sie das aus den USA stammende Modell 'Erfolgsteam', eine Art kollegiale Face-to-Face-Beratung, für das Internet adaptiert. Denn Mennenga weiß, dass viele Menschen aus zeitlichen und finanziellen Gründen nicht an realen Teamsitzungen teilnehmen können - und somit nicht in den Genuss einer gegenseitigen Beratung unter Gleichgesinnten kommen.

Das so genannte Erfolgsteam bei Successity.de, ein fester Beratungsverbund von vier bis sechs Menschen, trifft sich also nicht von Angesicht zu Angesicht, sondern im virtuellen Raum, um Know-how und Potenziale gemeinsam zu nutzen. Jedes Team verfügt über ein eigenes Kommunikationsforum, inklusive Chat-Room und Terminkalender. Zudem ist für die Gruppe eine Dateiablage mit Downloadfunktion für Sitzungsprotokolle sowie für Tipps und Tricks aus der gemeinsamen Arbeit reserviert.

Weil das Beratungsteam harmonisieren muss, damit die einzelnen Mitglieder ihren Zielen einen Schritt näher kommen, sind die Mitglieder an dem Teamfindungsprozess beteiligt. Nach der Anmeldung hinterlegt daher jeder Interessent sein Profil sowie seine Zielvorstellungen. Ein Koordinator von Successity.de stellt daraufhin ein potenzielles Erfolgsteam zusammen. Die Kandidaten haben dann die Möglichkeit, die Profile und Zielvorstellungen der anderen unter die Lupe zu nehmen und zu entscheiden, ob sie dem Team beitreten wollen.

Ist das kleine Netzwerk initiiert, finden in regelmäßigen Abständen strukturierte Sitzungen statt. 'Der strukturierte Ablauf garantiert, dass aus den Meetings keine Kaffeekränzchen werden', erläutert Dr. Kirsten Mennenga. Sofern jedes Mitglied die Regeln beachtet und sich konstruktiv in den Teamberatungsprozess einbringt, stehen die Chancen gut, dass die Mitglieder ihre angestrebten Meilensteine erreichen. Gibt es dennoch Probleme, steht dem Team ein Coach zur Seite, der neben Klärungshilfen und Teamcoaching auch eine Auswertung am Ende der vertraglich vereinbarten Beratungszeit vornimmt.

Kosten für drei Monate: 73,50 Euro. Infos im Internet.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 06/06, Juni 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben