Netzwerke/Kooperationen

Verein organisiert Personalentwicklung

Gewissermaßen als Einkaufsgenossenschaft von Trainings- und Beratungsleistungen fungiert der Verein 'Vision & Praxis'. Dahinter verbirgt sich ein Zusammenschluß mehrerer kleiner und mittelständischer Unternehmen, die sich keine eigene Personalentwicklungsabteilung leisten können oder wollen.
Für einen Mitgliedsbeitrag von 1.000 Mark und 0,1 ‰ des Jahresumsatzes übernimmt der Verein die Organisation der Aus- und Fortbildung der Mitgliedsfirmen. Als Gegenleistung für den Beitrag erhalten die Firmen einen Beratertag zur Bedarfsermittlung. Ein bundesweiter Kreis von momentan 17 Trainern und Beratern - weitere sind vor allem im Postleitzahlengebiet 2, 3 und 6 erwünscht - führt diesen anhand PC-gestützter Instrumente wie dem DNLA-Verfahren durch. Deckt sich der Trainingsbedarf mehrerer Mitgliedsfirmen, können durch Großbuchungen Preisvorteile erzielt werden. Bei Spezialthemen kann es zu 'vereinsinternen' Seminartagen kommen: Mitarbeiter verschiedener Firmen mit gleichem Bedarf werden dann gemeinsam trainiert.
Um den Firmen die Auswahl geeigneter Trainer und Berater zu erleichtern, spricht Vision & Praxis auch Empfehlungen aus. Weiterempfohlen werden nach Angaben von Präsident Joachim Gehringer nur Trainer, von deren Leistung sich der Verein persönlich überzeugen konnte.
Gleichzeitig unterhält Vision & Praxis als Zweckbetrieb eine Datenbank, in die sich Berater und Trainer kostenlos eintragen lassen können. Die Übersendung eines Paßbildes und eines Leistungskataloges genügen. Diese Datenbank mit momentan 250 Trainern bildet die Basis einer Art Vermittlungsagentur. Auch Nicht-Mitglieder können hier anfragen.
Autor(en): (nbu)
Quelle: Training aktuell 03/98, März 1998
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben