Newsticker

Verband DIN EN ISO 9000ff für Akkreditierung und Zertifizierung teilte sich

Der bisherige Verband DIN EN ISO 9000ff. für Akkreditierung und Zertifizierung ist aufgesplittet worden: Damit auch alles seine Ordnung hat, gibt es nun einen eigenen Verband DIN EN 9000ff für Zertifizierung und einen für Akkreditierung. 'Mit dieser Splittung soll stärker als bisher den Forderungen des Normenwerkes nach einer strikten Trennung von Beratung einerseits und Zertifizierung andererseits entsprochen werden', erklärt Prof. Dr. Walter Simon, Vorsitzender beider (!) Verbände. Ebenso wie ein Nachhilfelehrer nicht gleichzeitig Prüfer seines Zöglings sein kann, soll nicht derjenige im Vorfeld beraten, der dann auch zertifiziert. So weit, so klar. Diese Erklärung macht allerdings noch nicht die Trennung der beiden Verbände plausibel: Berät nämlich ein Mitglied einer der beiden Verbände einen Weiterbildungsanbieter im Vorfeld der Zertifizierung, kann dieser die Zertifizierung der Ordnung wegen nicht mehr durchführen.
Der Verband für Zertifizierung ist - wie der Name schon sagt - für die Zertifizierung von Bildungsanbietern zuständig. Als Interessen- und Marketingorganisation stellt er das begehrte Zertifikat aus, zählt inzwischen 24 Mitglieder und steht allen Zertifizierern offen. Anders der Verband für Akkretierung: Hier sind nur akkreditierte Zertifizierer Mitglied, bisher sieben. Diese akkreditieren ihrerseits wiederum Weiterbildungsanbieter. Voraussetzung dafür: Der Bewerber muß neben einem Hochschulstudium mindesstens sieben Jahre Berufserfahrung nachweisen und auf Basis der neuen Norm QS 9000 zertifiziert sein. Diese stellt wesentlich höhere Anforderungen als die alte ISO 9001, so z.B. die Erhebung des Weiterbildungsbedarfs für den gesamten Betrieb anstatt wie zuvor nur für die im Qualitätsbereich Tätigen.
Übrigens: Im zweiten Halbjahr 1997 startet unter Leitung von Simon und seinem Institut 'Innovationsteam für Produktion und Wirtschaft' wieder ein Zertifizierungsdurchlauf für Trainer.
Autor(en): (nbu)
Quelle: Training aktuell 04/97, April 1997
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben