Newsticker

Veränderungen in der Führungsspitze des BDVT

Im Mai 2005 wurde Holger Petersen als Nachfolger von Manfred Sieg zum neuen Präsidenten des Berufsverbandes der Verkaufsförderer und Trainer e.V. (BDVT) gewählt. Das Finanzressort, das bis dahin von Holger Petersen vertreten wurde, übernahm der Neuzugang Thorsten Hahn. Abgesehen von dieser personellen Veränderung wollte die bewährte Präsidiumsmannschaft an dem unter Manfred Sieg erarbeiteten Kurs festhalten. Vier Monate später muss der BDVT jedoch erneut eine Änderung an der Spitze bekannt geben.

Der Anlass: Michael Ehlers, Vizepräsident für Zukunft, Trends und Netzwerke, und Thorsten Hahn, Vizepräsident für Finanzen, sind Anfang September von ihren Ämtern zurückgetreten. In der offiziellen Erklärung für die Amtsniederlegung ist die Rede von unterschiedlichen Meinungen hinsichtlich der Neuausrichtung des Verbandes und der berufsständischen Offensive.

Die Differenzen konkret benennen wollten zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses weder Präsident Petersen noch die zurückgetretenen Vizepräsidenten Ehlers und Hahn. Der Bamberger Rhetoriktrainer Michael Ehlers, der sich seit Mai 2003 im Präsidium für die Belange des Verbandes engagierte, erklärte lediglich, dass ihm aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit wenig Zeit bleibt, um für seine persönlichen Überzeugungen im BDVT zu kämpfen. In eine ähnliche Kerbe schlägt Thorsten Hahn, der sein kurzes Gastspiel in der Führungsspitze aus ähnlichen Gründen beendet: inhaltliche Meinungsverschiedenheiten mit dem Präsidium und berufliche Verpflichtungen. 'Über die Ziele der Verbandsarbeit war man sich im Präsidium einig, nicht aber über die Wege', erläutert denn auch Birgit Ristau von der Geschäftsstelle des BDVT den Hintergrund.

Das Ausscheiden der Präsidiumsmitglieder Hahn und Ehlers hat zur Folge, dass Holger Petersen wieder das Finanzressort übernimmt. Der Aufgabenbereich von Michael Ehlers wird gesplittet. Zuständig für Kooperationen und Netzwerke ist der neu ins Präsidium berufene Bernd Meurer, der bislang den Regionalclub Württemberg leitete. Um die Aspekte Zukunft und Trends will man sich laut Birgit Ristau in der Führung gemeinschaftlich kümmern - nun mit nur noch fünf Männern und einer Frau. Infos im Internet www.bdvt.de.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 10/05, Oktober 2005
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben