Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Klare Kante

Trainingsspitzen

Was ist ein Coach? Angesichts der unzähligen, teils abstrusen Spielarten von Coaching herrscht Verwirrung. Marietheres Mimberg plädiert daher für eine klare Positionierung und Abgrenzung – gegenüber Trainern, Führungskräften und einem 'Hebammen'-Verständnis von Coaching.

kostenfrei

Gibt man den Begriff 'Coach' bei einer Suchmaschine seiner Wahl ein, erhält man unzählige Spielarten: vom Calory Coach, vom Herz- und Glücks-Coach über den Spiritual Coach speziell für Frauen bis hin zum systemischen Coach. Angesichts dieser Bandbreite ist die Verwirrung perfekt: Wer ist nun wirklich ein Coach? Ich weiß, die Frage ist nicht neu. Sie begleitet mich seit dem Beginn meiner Arbeit als Coach (die weibliche Form ist noch nicht geklärt, oder?). Das Problem ist bekannt: Coach ist kein geschützter Begriff und kann daher beliebig jeder Richtung zugeordnet werden, zu der er gerade zu passen scheint.

Die Stimmung auf dem Coachingmarkt kippt gerade, habe ich den Eindruck. Wir bewegen uns schon wieder weg vom Trend Coaching in Richtung Anti-Trend: 'Coaching? Bloß nicht!', höre ich immer öfter. Wohl auch als Folge der Marktüberschwemmung...

Autor(en): Marietheres Mimberg
Quelle: Training aktuell 02/16, Februar 2016, Seite 48 - 49 , 7058 Zeichen

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 02/16:

Bild zur Ausgabe 02/16
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2019, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier