Organisation

Trainermarketing

Sympathisch seine Stärken kommunizieren

Ihre Stärken herauszustellen, ist vielen Trainern, Beratern und Coachs unangenehm. Zu überheblich wirkt das, so fürchten sie. Dabei ist es gerade für sie wichtig, potenziellen Kunden zu zeigen, welche Stärken sie ausmachen. Wie das auf sympathische Art und ohne zu prahlen gelingt, erklärt Kommunikationsexperte Sascha Theobald.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
'Ich will mich ja nicht selbst loben' oder 'Das ist doch nichts Besonderes' – solche Sätze höre ich von Solo-Unternehmern immer wieder. Die eigenen Stärken und Talente zu kommunizieren ist für viele Menschen nicht einfach. Studienabschlüsse, Zertifikate, Verbandsmitgliedschaften – das findet man auf jeder Website. Warum aber verschweigen Profis das Rüstzeug, das sie als Mensch von Hause aus mitbringen? Ist es doch für den potenziellen Kunden oft viel wichtiger als akademische Abschlüsse.

Viele Fachleute fühlen sich unwohl damit, weil sie glauben, sich selbst anpreisen zu müssen. Sie verstecken sich hinter einer vermeintlich seriösen Fassade und flüchten in ein glattpolierten Business-Sprech. Für Selbstständige ein …

Extras:
  • 6 Tipps: Stärken klar kommunizieren
Autor(en): Sascha Theobald
Quelle: Training aktuell 07/16, Juli 2016, Seite 30-32
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben