Organisation

Trainermarketing

Gewinnen durch Schenken

Keine Frage: Wer sich mit einem Blog als Experte positionieren will, muss guten Content liefern. Aber macht er sich damit nicht selbst überflüssig? Nein, sagt Online-Business-Profi Katharina Lewald. Acht Gründe, warum ein Blog niemals das kostenpflichtige Angebot von Trainern oder Coachs ersetzen wird.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Es gibt viele Dinge, die jemanden vom Bloggen abhalten können – mangelnde Zeit, Unsicherheit über die richtigen Inhalte, eine allgemeine Scheu vorm Schreiben ... Allzu oft steht jedoch ein ganz anderes Hindernis dem Start eines eigenen Blogs oder Online-Business im Weg. Es ist die Frage: 'Wer bezahlt mich noch, wenn ich auf einem Blog meine Infos kostenlos herausgebe?'

Diese Sorge, mit einem guten Blog dem eigenen Kerngeschäft zu schaden, ist verständlich. Aber unbegründet – wie mittlerweile immer mehr erfolgreiche Blogger und (Online-)Unternehmer beweisen: Sie gewinnen nicht Kunden obwohl sie einen Teil ihres Wissens kostenlos herausgeben, sondern eben weil sie es tun. Dass ihre Kunden bereit sind, ihre Expertise nicht nur kostenlos zu abonnieren, sondern auch für sie zu bezahlen, hat insbesondere acht Gründe ...

Extras:
  • Businessförderlich bloggen: 5 Tipps
  • Linktipps: zwei Blogs & ein YouTube-Video
Autor(en): Katharina Lewald
Quelle: Training aktuell 06/15, Juni 2015, Seite 39-41
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben