Markt

Tagung mit Fallbeispielen zum Thema Unternehmensakademie

Unternehmensakademien werden zunehmend zu einem Markenzeichen erfolgreicher Firmen. Was aber leisten Unternehmensakademien und Corporate Universities konkret? Und wie können sie aufgebaut werden? Auf diese Fragen verspricht eine Fachtagung der TCW Transfer-Centrum GmbH, München, Antworten. Durch die Veranstaltung vom 2. bis 4. Februar 2000 in München führt Prof. Dr. Horst Wildemann.
Der Titel der Tagung 'Unternehmensakademien als Instrumente des Wissensmanagements' verrät bereits, dass durch Unternehmensakademien die Fähigkeiten der Mitarbeiter gebündelt werden können. Wie das genau geschehen kann, soll anhand von Fallbeispielen dargestellt werden. So wird der Leiter der SAP University, Stefan Blaschke, darüber berichten, welche Vorteile eine Unternehmensakademie für die Personalentwicklung hat. Mit von der Partie ist auch der Leiter der Lufthansa School of Business Dr. Michael Heuser. Sein Thema: Hochleistungslernen für Strategie und Geschäft.
In Workshops haben die Teilnehmer zudem die Gelegenheit, einzelne Themen, die für den Aufbau von Unternehmensakademien von Bedeutung sind, zu vertiefen. Dabei sollen sie unter anderem erfahren, wie sich der Qualifizierungsbedarf im Unternehmen ermitteln lässt, wie Lernorte gestaltet und wie die Mitarbeiter für den Besuch einer Unternehmensakademie motiviert werden können.
Die Teilnahmegebühr beträgt 3.680 Mark.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 01/00, Januar 2000
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben