Organisation

Suchmaschinenoptimierung für Trainer

Mit Keywords zum Kunden

Das Internet wird als Marktplatz für Weiterbildungsanbieter immer wichtiger, wie eine aktuelle Studie beweist. Doch damit die Anbieter im Netz gefunden werden, müssen sie sich auf die Logik der Suchmaschinen einstellen. Denn Google & Co. verweisen nur dann auf die eigene Seite, wenn die richtigen Schlüsselwörter fallen.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wenn Weiterbildungsinteressierte nach passenden Angeboten suchen, tun sie das immer häufiger im Internet, wie der Bildungsportal-Index (kurz Bip-X) von März 2011 belegt. Eine Analyse der Monate Januar bis Dezember 2010 zeigt: Zum Jahresende lagen die Clickraten auf den Anbieterseiten 25 Punkte über dem Referenzwert vom Jahresanfang. Projektleiter Peter R. Horak ist überzeugt: 'Das Medium Internet wird von Weiterbildungsinteressierten immer stärker genutzt.' Um Kunden zu gewinnen, müssen Anbieter also im Netz vertreten sein und – was viel schwieriger ist – dort auch gefunden werden. Die wichtigste Stellschraube sind die Suchmaschinen, weil sie für surfende Kunden als Wegweiser dienen und Links anbieten.

Die Herausforderung besteht für Anbieter darin, ihre Homepage so zu programmieren, dass Google und Co. auf das eigene Angebot verlinken, und zwar an möglichst prominenter Stelle. Denn Internet-Experten und Kommunikationswissenschaftler sind sich einig: Wirklich relevant sind nur die jeweils ersten zehn Treffer, die die Suchmaschine bei Anfragen ausgibt. Die große Frage ist: Wie schafft man das, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen? Anfang März 2011 listet Google bei einer Suchanfrage zu 'Weiterbildung' rund 11.000.000 Treffer.  Eine Möglichkeit, um die Mitbewerber auf die Plätze zu verweisen: Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO), die im Gegensatz zum Suchmaschinenmarketing (s. hierzu TA 3/2011) kostenlos ist.

Der Hintergrund von SEO: Suchmaschinen wie Google haben komplexe Algorithmen entwickelt, die die gefundenen Treffer auf ihre Bedeutung für den Internetnutzer hin bewerten und in Trefferlistenseiten überführen – in der Fachsprache wird dies oft 'ranken' genannt. Jedoch verfeinern und verändern die Suchmaschinenbetreiber diese Algorithmen kontinuierlich. Daher gibt es kein pauschales Erfolgsrezept für eine besonders gute Platzierung. Jedoch sollten Trainer und Weiterbildungsanbieter einige zentrale Regeln beachten, um ihre Webseite zu möglichst vielen Suchbegriffen weit oben in Google zu platzieren.

Extras:
  • Onsite-Optimierung, Offsiteoptimierung u.a.: Glossar
  • Der Bildungsportal-Index: Details zur Studie von Peter Horak
Autor(en): Bernd Stieber
Quelle: Training aktuell 04/11, April 2011, Seite 34-36
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben