Markt

Studie: Mitarbeiter der New Economy sind zufrieden

Die Arbeitstage der Mitarbeiter in der New Economy sind lang, rund 50 Stunden sitzen sie pro Woche an ihrem Schreibtisch. Dennoch klagen sie nicht über die Arbeitszeitbelastung und sind mit ihrem Job insgesamt zufrieden. Dies hat eine Studie der Unternehmensberatung Accenture und der Universität Witten-Herdecke in Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt ergeben. Für die Analyse der Arbeitszufriedenheit im deutschen e-Business wurden 714 Mitarbeiter der New Economy befragt.
Der Grund dafür, dass Mitarbeiter von e-Business-Unternehmen mit ihrer Arbeit überdurchschnittlich zufrieden sind, liegt laut Studie an der Unternehmenskultur: Fast zwei Drittel der Befragten identifizieren sich mit der Kultur ihres Unternehmens, die insbesondere vom Teamgeist geprägt ist. Weitere Motivation scheinen sie aus den starken Herausforderungen in ihrem Job zu schöpfen. Wie die Studie ermittelte, tragen Mitarbeiter der New Economy viel Verantwortung.
Eine Zusammenfassung der Studie kann bei der Universität Witten-Herdecke angefordert werden.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 06/01, Juni 2001
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben