Newsticker

Studie: Führungskräfte werden zu Personalentwicklern vor Ort

In Sachen Aufgabenteilung zwischen Personalabteilung und Fachabteilungen zeichnen sich deutliche Veränderungen ab. Dies ist eines der Ergebnisse der aktuellen Studie 'Enquete Human Resource Management'. Um den aktuellen Stand sowie zukünftige Entwicklungen des Personalmanagements zu erkunden, hat die r & p management consulting GmbH, Hamburg, 130 Personalfachleute befragt.
Den Aussagen der Personaler zufolge werden die Personalabteilungen die Verantwortung für Mitarbeiter zukünftig immer mehr an die Führungskräfte der entsprechenden Fachbereiche delegieren. So sind sie davon überzeugt, dass der Bereich Personalentwicklung zukünftig verstärkt durch Führungskräfte in den Fachbereichen wahrgenommen wird. Auch das Thema Personalinformation wird nach Meinung der Befragten in Zukunft stärker in die Hände der Manager in den Fachabteilungen fallen.
Laut Studie ist darüber hinaus damit zu rechnen, dass bestimmte Funktionen der Personalabteilung, z.B. Personalrekrutierung oder Personalverwaltungsaufgaben, künftig (teilweise) outgesourct werden. Die Personalabteilungen indes würden sich stärker auf Service- und Beratungsleistungen konzentrieren. Instrumenten wie Zielvereinbarungen, der Nachwuchs- und Elitenförderung, Führungsleitlinien sowie Führungskräftecoaching kommt somit auch in Zukunft eine große Rolle zu.
Als zukünftig wichtigste Aufgabe der Personalabteilungen sehen die Personalfachleute das Internationale Personalmanagement. Ihrer Meinung nach wird außerdem Electronic-Recruitment und das Cafeteria-Modell immer bedeutsamer. Bei letzterem handelt es sich um ein Anreizsystem, das den Mitarbeitern u.a. ermöglicht, ihre Arbeitszeit flexibel gestalten sowie zwischen verschiedenen Entgeltbestandteilen wählen zu können.
Die Studie, die übrigens auch über Gehälter im Human-Resource-Management informiert, kann für 598,- DM bezogen werden bei:
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 09/01, September 2001
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben