Newsticker

Strengere Richtlinien zur Zertifizierung verabschiedet

Seit 2010 zertifiziert die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF) systemisch arbeitende Coachs. Rund 350 Coachs führt sie mittlerweile in ihrer Datenbank als 'systemische Fachleute'. Nun hat sich der Verband strengere Richtlinien gegeben: Künftig werden nur noch Coachs zertifiziert, die Weiterbildungen mit mindestens 570 Unterrichtseinheiten absolviert haben. Bislang galt eine Mindestgrenze von 380 Stunden. Mit den strengeren Richtlinien will die DGSF die Qualität im Coachingmarkt steigern. www.dgsf.org
Quelle: Training aktuell 01/16, Januar 2016
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben