Information

Soziales Engagement

Wie Trainer helfen

Angesichts der vielen Flüchtlinge, die derzeit nach Deutschland kommen, boomt ehrenamtliches Engagement. Aber auch für andere benachteiligte Gruppen und für die Lösung wichtiger gesellschaftlicher Probleme setzen sich Menschen hierzulande ein – unter ihnen auch viele Trainer, Berater und Coachs. Training aktuell mit einigen nachahmenswerten Beispielen.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
'Wo seid Ihr, Redner und Rednerinnen, die die Gabe haben, Menschen zu begeistern und zu motivieren? Redet Ihr auch, wenn Ihr kein Geld dafür bekommt – für Menschlichkeit und friedliches Zusammenleben?' Diese Frage stellte Sabine Asgodom im August 2015 ihren Kollegen auf Facebook. Angesichts von überbordendem Hass gegen Flüchtlinge in sozialen Netzwerken, auf Demos und an den Stammtischen wollte die Münchner Rednerin nicht länger schweigen.

Ihre Idee: Sie und weitere prominente Speaker-Kollegen erheben öffentlich ihre Stimme gegen Häme und Gewalt. 'Reden für Menschlichkeit' heißt die deutschlandweite Initiative, die Asgodom ins Leben gerufen hat (www.reden-fuer-menschlichkeit.de). Damit hat sie offenbar einen Nerv getroffen: 'Allein in den ersten beiden Tagen haben sich über hundert Kollegen gemeldet', erklärt sie. Mehr als 500 Mitglieder hat die dazugehörige Facebook-Gruppe mittlerweile, darunter viele ...

Extras:
  • Unterstützung gesucht
  • Selbst aktiv werden
 – aber wie?
Autor(en): Miriam Wagner
Quelle: Training aktuell 12/15, Dezember 2015, Seite 6-9
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben