Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Präsentieren - ohne sich zu blamieren

Souverän auftreten

Aussetzer, Frosch im Hals, Verhaspler: Die Blamage-Gang hat zahlreiche Mitglieder. Ziel des hinterhältigen Clans ist stets, Redner zu blamieren. Mit welchen Mitteln - von der kugelsicheren Weste bis zur Zauberpille - man den Schurken das Handwerk legt, erklärt Präsentationsexperte Uwe Günter-von Pritzbuer.

kostenfrei für Abonnenten
von Training aktuell
komplette Ausgabe
als ePaper: 12,80 EUR

Sie tauchen immer dort auf, wo vor Beamern, Kameras, Mikrofonen und Publikum gesprochen,  rezitiert, vorgetragen oder ganz allgemein präsentiert wird: die Mitglieder der Blamage-Gang. Ihr bevorzugter Tatort ist die Bühne, das Podium und der Meetingraum. Hinterhältig lauern die Mitglieder der Bande am Boden mit Fallen zum Ausrutschen, halten verbale Stolperer und Versprecher bereit oder lassen in den Kulissen plötzlich Gegenstände umfallen. Sie befingern die Technik – bevorzugt Beamer, Ton und Licht – und schrecken auch nicht davor zurück, den Redner zu befummeln, sodass der Hosenstall offensteht. Manchmal mischen sie sich geschickt unter rationale Argumente oder kriechen lautlos in logische Schlüsse – für den Betroffenen völlig unkalkulierbar. Die Blamage-Gang überfällt selbst kluge Strategen aus dem Hinterhalt und verwüstet ihre Gedankengänge. Das Ziel dieses hinterhältigen Gesindels ist es stets, Furcht und Schrecken zu verbreiten und ...

Autor(en): Uwe Günter-von Pritzbuer
Quelle: Training aktuell 09/18, September 2018, Seite 40 - 43 , 14811 Zeichen

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 09/18:

Bild zur Ausgabe 09/18
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier