Newsticker

Sommerlektüre für HR'ler: Von Puppen und Angestellten

Adrian von Hagemeister: Von Puppen und Angestellten, 272 S. brosch. Edition Octopus, Münster 2005, 272 S., ISBN 3-937312-81-1, 16,80 Euro.

Adrian von Hagemeisters Buch ist eine Anlehnung an Jostein Gaaders Bestseller 'Sofies Welt', in dem die vierzehnjährige Sofie durch Briefe und Gespräche mit ihrem Lehrmeister in die Geschichte der Philosophie eingewiesen wird. Auch bei von Hagemeister tritt die Figur eines jungen Mädchens auf. Die Welt, die die zwölfjährige Stella entdecken soll, ist jedoch nicht die Philosophie, sondern die der Angestellten. Stella, die mit dem Berufsleben der Erwachsenen nichts am Hut hat und ihm entsprechend naiv, provokant und verständnislos gegenübersteht, fragt sich: 'Warum gehen so viele Menschen ins Büro, um von anderen Weisungen zu empfangen?' Einen Einblick in die Spielplätze der Befehlsempfänger gibt ihr der Zauberer, ein Ex-Banker, der die Spielregeln und Konventionen des Bürolebens aufgegeben hat, um im Stadtpark Kunststücke vorzuführen. Anhand von Beispielen erklärt er Stella, dass sich viele Angestellte dem allgemeinen Konsens entsprechend verhalten, damit sie Verantwortung abgeben können, ihre Ruhe haben und akzeptiert werden. Und dass sie sich im Büro als Teil eines Ganzen fühlen, dessen fester Rahmen sie nicht dazu zwingt, sich zu entwickeln und Eigenes zu schaffen. Es geht jedoch auch anders, meint der Zauberer: Damit sich die Angestelltenwelt einvernehmlicher dreht, sollten Beziehungen im Büro auf Vereinbarung und Begeisterung beruhen. Auch wenn das Aufklärungsgespräch zwischen Stella und dem Zauberer bekannte Symptome der Arbeitswelt skizziert, lohnt die Lektüre. Besonders im Urlaub, wenn der Abstand zum Alltag Raum für Reflexionen zu den eigenen Arbeitsverhältnissen lässt.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 07/06, Juli 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben