Newsticker

Sommerlektüre für HR'ler: Das Odysseusprinzip

Kurt Buchinger, Herbert Schober: Das Odysseusprinzip, 245 S., geb., Klett-Cotta, Stuttgart 2006, ISBN 3-608-94143-6, 24,50 Euro.

Wer Wolfgang Petersens opulentes Filmwerk 'Troja' gesehen hat, wird ihn noch bestens in Erinnerung haben: den Superhelden Achilles, gemimt von Filmstar Brad Britt. Er strotzt vor Tatkraft, verfolgt seine Ziele energisch und ist in seinem 'Job', dem Kriegshandwerk, unschlagbar. Doch als Vorbild für den Manager von heute taugt er nicht, meinen die Autoren des Buches 'Das Odysseusprinzip', Kurt Buchinger und Herbert Fischer. Denn schillernde Macher vom Schlage eines Achilles sind out. Führungskräfte vom Typus eines ganz anderen Helden des trojanischen Krieges indes sind in: Odysseus. Denn er ist der klassische 'Teamleader', und solche sind laut der Autoren heute gefragt. Vier Fähigkeiten zeichnen den Teamleader aus: die Kunst des Fragens, des Commitments, die Kunst Komplexität zu steuern und richtig zu entscheiden. Mittels dieser Künste gelang es Odysseus, die widrige Schiffsreise von Troja in seine Heimat Ithaka, seine sprichwörtliche Odyssee, zu überstehen. Eine Kostprobe seiner Kunst des Commitments etwa, also der Fähigkeit, Vereinbarungen zu treffen, liefert der Held auf der Insel der bösen Zauberin Kirka, die seine Mannschaft bei der Landung erst einmal in Schweine verwandelt. Odysseus handelt nicht nur aus, dass Kirka seine Männer zurückverwandelt, sondern erhält auch noch Vorräte für die Weiterreise.
Autor(en): (ama)
Quelle: Training aktuell 07/06, Juli 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben