Organisation

Social-Media-Marketing per 'Chronik'

Facelift für Facebook

Selten dürfte eine Layout-Änderung so viel Wirbel verursacht haben wie die neue Facebook-Optik. Seit Ende März bietet das weltgrößte Social Network mit der sogenannten Chronik ganz neue Möglichkeiten, sich 'Fans' und 'Freunden' zu präsentieren. Training aktuell zeigt, worauf dabei zu achten ist.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wenn sich das weltgrößte soziale Netzwerk ein neues Layout verpasst, geht es nicht nur um Fragen der Ästhetik. Mit der sogenannten Chronik ermöglicht es Facebook, ganze Lebens- bzw. Unternehmensgeschichten zu dokumentieren – vollständig und rückwirkend. Was vielen als Beleg für den unstillbaren Hunger der Datenkrake Facebook gilt, bietet Trainern andererseits zahlreiche neue Möglichkeiten, sich online zu präsentieren und mit Kunden und Kollegen ins Gespräch zu kommen.

Seit dem 30. März 2012 ist das neue Layout für private Profile verfügbar. Für die marketingrelevanten Fanseiten, mit denen sich Firmen in Facebook präsentieren, ist es bereits Pflicht. Die Umstellung kann per Maus­klick erfolgen, Facebook wandelt dann das bestehende Profil automatisch um. Um die neuen Elemente optimal zu nutzen, müssen Trainer jedoch selbst Hand anlegen.

Kern des neuen Layouts ist ein Zeitstrahl, auf dem alle Postings nach Jahr und Monat angeordnet werden können. Damit ist es möglich, Ereignisse nachträglich in die Timeline einzufügen. Für Facebook bedeutet das eine kleine Revolution, erklärt Moritz Zbocna von der Agentur für Kommunikation Der frühe Vogel aus Oberhausen. Denn erstmals erhält der User die Kontrolle über die Reihenfolge, in der seine Postings erscheinen. 'Damit bricht die Optik der Profile und Fanseiten aus dem Streamformat aus, bei dem immer der neueste Beitrag oben steht', so der Social Media Manager und Web Developer Zbocna. Besonders wichtige Einträge – zum Beispiel Berichte über erfolgreiche Veranstaltungen oder Terminankündigungen – können im neuen Layout am oberen Seitenrand fixiert werden, wo sie auch dann nicht verschwinden, wenn neue Beiträge gepostet werden.

Extra:
  • Vom Titelbild bis zum Zeitstrahl: Was an der Chronik neu ist

Autor(en): Sascha Reimann
Quelle: Training aktuell 05/12, Mai 2012, Seite 42-43
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben