Interaktion

Serie Webinar-Methoden

Ins Thema eintauchen

Die Erarbeitung eines Themas gilt als die wichtigste aller Seminarphasen. Die Teilnehmer sollen nicht nur informiert werden, sondern ein Thema so durchdringen, dass sie anschließend selbstständig damit arbeiten können. Wie Trainer dies virtuell erreichen können, erklärt Online-Profi Zamyat M. Klein.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Sie ist das Herz jeder Weiterbildung: die Erarbeitungsphase. Hier wird ein Fachthema erschlossen, und die Teilnehmer verknüpfen neues Wissen mit bisherigen Kenntnissen. Das kann gemeinsam im Plenum geschehen. Aber auch in Arbeitsgruppen, die im Vorfeld des Webinars Material und konkrete Aufgabenstellungen bekommen und die Ergebnisse dann auf kreative Art im Plenum präsentieren. Hilfreich sind dabei etwa die folgenden drei Erarbeitungsmethoden, die hier am Beispiel eines Train-the-Trainer-Seminars dargestellt werden.

Mit der Methode 'Fragekarten' kann der Trainer mitten in einem Seminarprozess überprüfen, was die Teilnehmer bisher erarbeitet haben und welche Fragen zum Thema noch offen sind. Im Vorfeld bereitet er verschiedene Karten vor, auf denen Fragen zum Seminar stehen. Es können Fragen zum Inhalt sein, aber auch zur Gruppe oder …

Service/Lesetipps:
  • Der Beitrag stammt aus dem Buch von Zamyat M. Klein: 150 kreative Webinar-Methoden. Lebendige Tools und Tipps für Ihr Live-Online-Training. managerSeminare, Bonn 2015, 49,90 Euro. – Für Abonnenten von Training aktuell 39,90 Euro. Zu bestellen über EditionTA
Autor(en): Zamyat M. Klein
Quelle: Training aktuell 06/16, Juni 2016, Seite 34-36
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben