Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Serie Seminarbausteine
© Amelie Funcke

Vier Rollen im Problemlösungsprozess

Serie Seminarbausteine

Wenn neue Ideen und Lösungsansätze her müssen, fehlt manchmal eine brauchbare Vorgehensstruktur. Die lässt sich gewinnen, indem die Beteiligten die 'vier Rollen im Problemlösungsprozess' kennenlernen und einnehmen. Amelie Funcke erläutert, wie dieses Modell in der Moderation von kreativen Prozessen eingesetzt werden kann.

kostenfrei für Abonnenten
von Training aktuell
komplette Ausgabe
als ePaper: 12,80 EUR

In Besprechungen, in denen Pro­bleme gelöst werden sollen, kommt es nicht selten vor, dass nach anfänglicher Euphorie Frust und schlechte Stimmung aufkommen und die Arbeit in der Gruppe nur mühsam vorankommt. Das liegt meist weder am fehlenden Willen noch an mangelnder Kreativität der Einzelnen, sondern an der Unkenntnis darüber, wie Problemlösungsprozesse funktionieren: welche Phasen durchlaufen werden sollten, welche Methoden zur Verfügung stehen und wie Kreativität freigesetzt und genutzt werden kann.

Vor allem wird die Arbeit dadurch erschwert, dass die einzelnen Prozess­phasen nicht sauber auseinandergehalten werden. Hier soll das Modell von Roger von Oech Abhilfe schaffen: Es unterstützt die Gestaltung eines phasengetreuen Kreativitätsprozesses und hilft, die förderlichen Grundfähigkeiten und Haltungen zu vermitteln, zu erleben und zu akzeptieren sowie mit diesen zu experimentieren. Der Experte für kreative Problemlösungstechniken empfiehlt, dazu im Verlauf des Denkprozesses nacheinander bewusst vier verschiedene Rollen einzunehmen. Das gibt Struktur, fördert die mehrperspektivische Betrachtung der Fragestellung und nutzt so das kreative Potenzial der Beteiligten optimal. Die vier Rollen ermöglichen eine gemeinsame Sprachregelung, sorgen für Klarheit und tragen zu einer ertragreichen sowie reibungslosen Zusammenarbeit bei.

Extras:

  • Einbindung des Rollenmodells in den Ablauf des Problemlösungsprozess
  • Literaturtipp: Der Artikel basiert auf dem Buch 'Moderations-Tools' von Amelie Funcke und Eva Havenith, managerSeminare, Bonn 2014, 4. Aufl., 49,90 Euro - Bestellmöglichkeit hier.
  • Service: TA-Abonnenten können das Buch zum Sonderpreis von 39,90 Euro hier bestellen.

Autor(en): Amelie Funcke, Eva Havenith
Quelle: Training aktuell 04/15, April 2015, Seite 35 - 37 , 6674 Zeichen

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 04/15:

Bild zur Ausgabe 04/15
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2018, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



OK

Wir verwenden Cookies, um Ihre Zufriedenheit auf unserer Website zu steigern. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie hier