Inspiration

Serie: Seminarbausteine

Stein auf Stein

Eine bekannte Metapher ist diesmal das Thema von Bernd Weidenmann. Der Didaktikexperte erklärt allerdings nicht nur, wie sich die Parabel im Seminar einsetzen lässt, sondern auch, wie sie dem Trainer hilft, sein Seminar aufzubauen. Das zweite 'Update für Trainer' ist also ein Seminarbaustein der ganz besonderen Art.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Wenn ein Trainer seine Teilnehmer einmal zum Nachdenken bringen will, kann er – recht unaufwendig, aber eindrücklich – die folgende Prozedur durchführen. Dazu braucht er nur ein Gefäß, am besten eine durchsichtige Vase, und Material von der Wiese. Der Trainer füllt vor aller Augen die Schüssel bis zum Rand mit größeren Steinen und fragt seine Zuschauer: 'Ist sie voll?' Nachdem alle 'ja' gesagt haben, füllt er das Gefäß noch mit kleineren Kieselsteine auf. Klar, dass jetzt alle meinen, das Gefäß sei wirklich voll. Nun lässt der Seminarleiter aber noch feine Erde oder Sand einrieseln und füllt damit die letzten Lücken zwischen den Steinen. Wasser würde zuletzt auch noch hineinpassen, aber das muss nicht sein.

Im Zeitmanagement-Training, wo diese Demonstration gerne als Einstieg genutzt wird, kommt nach dieser Vorführung die Testfrage: 'Was heißt das für Ihren Umgang mit Zeit?' Clever, aber unerwünscht wäre die Antwort: 'Ich bringe immer noch einen Termin unter.' Die Botschaft ist stattdessen: 'Wenn Sie zuerst die kleinen Steine und den Sand einfüllen, passen die großen Steine nicht mehr hinein. Also planen Sie immer zuerst Zeit für die wirklich wichtigen Vorhaben ein. Sonst kommen Sie wegen allerlei Unwichtigem nicht mehr dazu.'

Als Trainer können Sie diese Erkenntnis mit großem Gewinn für Ihre Seminarplanung nutzen. Die großen Steine in Ihrem Seminar sind all jene Inhalte, die später alle Teilnehmer auf einem hohen Niveau sicher beherrschen müssen. Für diese Inhalte müssen Sie zuallererst genügend Lernzeit reservieren. Zusätzlich sollten Sie ausreichend Zeit einplanen, damit die Teilnehmer das Gelernte zu diesen 'großen' Inhalten gründlich überprüfen und einüben.

Wenn Sie sich also das nächste Mal auf ein Seminar vorbereiten oder ein bestehendes Seminar updaten wollen, sollten Sie Ihre Inhalte daraufhin untersuchen, welche Elemente die großen Steine sind, welche der Kies und welche der Sand. Die Seminarzeit ist festgelegt, so wie das Gefäß nur einen begrenzten Raum bietet.

Extra:
  • Psychologie des Reparierens: Über den Sinn von Fehlern und die Nachhaltigkeitsphase im Training


Das Buch von Bernd Weidenmann - Update für Trainer - erhalten TA-Abonnenten zum Sonderpreis von 39,90 Euro. Die Titel der Edition Training aktuell finden Sie hier: Edition TA
Autor(en): Bernd Weidenmann
Quelle: Training aktuell 03/12, März 2012, Seite 23-25
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben