Interaktion

Serie Interaktionen mit Publikum
Serie Interaktionen mit Publikum

Muskelspiele

Zuhören ist anstrengend, auch wenn man dabei nur ganz ruhig auf seinem Stuhl sitzen muss. Deshalb ist es sinnvoll, gerade bei längeren Vortragsveranstaltungen, ab und zu eine körperliche Aktivierung einzubauen.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Mit der Übung 'Power-Pose' beispielsweise können Referenten und Moderatoren für belebende Bewegung im Zuschauerraum sorgen. Die dreiminütige Intervention senkt nicht nur den Stress, sondern erhöht auch den Mut bei den Zuhörern. Denn durch die Übung spüren sie auch den Zusammenhang zwischen körperlichem Tun und der neuen Wahrnehmung der Realität, die daraus resultiert. Für viele ist das ein Aha-Erlebnis.

Dafür bittet der Vortragende das Pu­blikum, kurz aufzustehen: 'Schaffen Sie sich ein bisschen Platz, ja, auf den Seiten, genau, soweit es unter diesen Umständen möglich ist. Hervorragend.' Auf seine Anweisung stellen sich die Teilnehmer nun ein bisschen breitbeiniger hin, als sie es normalerweise tun, also schulterbreit oder noch ein bisschen mehr. Dann ...

Extras:
  • Literaturtipp
  • Linktipp
Autor(en): Margit Hertlein, Gaston Florin
Quelle: Training aktuell 05/18, Mai 2018, Seite 42-43
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben