Inspiration

Serie: Erzählbar

Bohnen und Speck

Ein Traumurlaub mit kleinem Schönheitsfehler: Die Landschaft ist toll, die Atmosphäre stimmt, nur das Essen ist nicht das Wahre. Ein Grund, sich den Traum verderben zu lassen? Eine Geschichte für Training und Coaching zum Thema Ziele und Visionen.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Eine Dose Kidneybohnen, ein Cowboyhut oder andere Wild-West-Utensilien, vielleicht auch Bilder von typischen Situationen auf einer amerikanischen Ranch. Wenn ein Trainer oder Coach diese Untensilien auspackt, ist ihm die Neugier seiner Teilnehmer sicher. Sie werden wahrscheinlich ebenso aufmerksam zuhören, wie ich es tat, als ich die Geschichte zum ersten Mal hörte. Mir wurde sie von Robert Dilts abends bei einem Essen in Kalifornien erzählt.

Die Geschichte: Alltag auf der Ranch

Robert lebte mehr schlecht als recht von seiner Schreiberei. Er träumte davon, eines Tages eine Ranch zu besitzen, aber mit seinen Einnahmen als Schriftsteller würde das wohl ein Traum bleiben. Nun hatte er das Glück, einen Verleger zu finden, der ihm einen hübschen Vorschuss auf seine Arbeit zahlte, und so hatte er endlich ein wenig Geld. Natürlich nicht genug für eine Ranch, aber für vier Wochen Urlaub auf einer Ranch reichte es. Voller Vorfreude buchte er die Reise. Schon gleich am ersten Tag durfte Robert helfen, den Zaun zu reparieren, und so ritten sie früh morgens los. Fantastisch! So hatte er sich das vorgestellt: auf dem Rücken eines Pferdes die Natur genießen und stolz auf seiner Hände Arbeit sein. Müde, aber glücklich ritten sie abends nach Hause. Von weitem rochen sie es schon: Bohnen und Speck. Genau das Richtige für einen Cowboy! Das Essen schmeckte herrlich.

Am nächsten Tag ging es raus zum Kälber-Brandmarken. Robert lernte es schnell. Ein toller Tag! Abends ritten sie nach Hause, und es gab wieder Bohnen und Speck. Am dritten Tag fingen sie ein paar verirrte Kälber ein und trieben sie zurück zur Herde. Wunderschön, wie sich ihnen die Natur in der Sonne offenbarte! Und abends zu Hause gab es – Bohnen und Speck. Am vierten und fünften Tag trieben sie die Herde auf neue Weiden. Robert fragte sich tagsüber schon, was es wohl abends zu essen geben würde. Es gab – Bohnen und Speck. Wie auch am sechsten Tag ...

Die Geschichte ist dem Buch Erzählbar entnommen, das TA-Abonnenten zum Sonderpreis von 39,90 Euro erhalten. Alle Titel der Edition Training aktuell finden Sie hier: Edition TA
Autor(en): Stefan Köhler
Quelle: Training aktuell 03/12, März 2012, Seite 26-27
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben