Reflexion

Serie: Die Trainerhölle

Der Boss im Seminar

Manchmal ist Training ein Knochenjob. Etwa, wenn der Chef am Seminar teilnimmt und einem ständig in die Parade fährt. Von einem solchen Fall berichtet Gert Schilling zum Auftakt der neuen Serie 'Die Trainerhölle'. Geschichten aus dem Seminaralltag.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
'Ich schau dann auch gerne mal im Seminar vorbei.' Herr Franke sagt den Satz so, als erwarte er keinen Widerspruch. Die Mitarbeiter von Herrn Franke sind als Berater unterwegs. Es ist geplant, in deren Beratungsgespräche künftig mehr Moderationstechniken einzubauen. Etwa, wie Ideen gesammelt und Lösungsmöglichkeiten erarbeitet und durch eine neutrale Moderation begleitet werden können. Ein klassisches Moderationstraining – das mache ich mit links! Karten schreiben, Punkte kleben, die Rolle reflektieren. Genau so wurde es im Vorgespräch gewünscht.

Am Seminartag erwarte ich 14 männliche Teilnehmer. Um neun Uhr soll es losgehen. Um 8:50 Uhr habe ich erst sieben der Herren begrüßt. Auch Herr Franke ist schon da. 'So, dann fangen wir mal an!', höre ich plötzlich – nein, nicht mich selbst, sondern Herrn Franke sagen ...


Wie hätten Sie reagiert?
Hatten Sie selbst auch schon einen ähnlichen Fall? Wie haben Sie ihn gelöst? Wir freuen uns über Feedback an redaktion (at) managerseminare.de oder auf Facebook.
Autor(en): Gert Schilling
Quelle: Training aktuell 12/13, Dezember 2013, Seite 49
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben