Kunden-Login


Ihr Warenkorb ist leer
 

Ihr Warenkorb ist leer !

Bild zum Beitrag Serie: Die Trainerhölle
© Jürgen Schulze-Seeger

Der Bildzeitungsleser

Serie: Die Trainerhölle

Was tun, wenn ein Teilnehmer den Trainer gezielt provoziert? Aussitzen geht nicht, denn schon ein einzelner Querschläger kann die Gruppendynamik zum Kippen bringen. Gert Kalmbach mit einem neuen Fall aus unserer Serie 'Die Trainerhölle'.

kostenfrei für Abonnenten
von Training aktuell
komplette Ausgabe
als ePaper: 9,80 EUR

Als Jungtrainer war ich für einen großen Bildungsträger tätig, der vor allem Fachseminare für Ingenieure anbietet. Psychologisch oder pädagogisch vorgebildete Gastdozenten übernahmen einzelne Teile dieser oft einwöchigen Trainings. Als solcher kam ich meistens am Dienstagnachmittag an und übernahm bis zum Mittag des Folgetages die Gruppe. In so einer Konstellation trug sich die folgende Situation zu, bei der ich einerseits Blut und Wasser geschwitzt, andererseits aber auch viel gelernt habe: 27 Mann (es waren tatsächlich alles Männer) saßen in einem großen U an Tischen in einem sehr großen Seminarraum. Dadurch, dass ich mich nur ungern hinter dem fest verschraubten 'Lehrerpult' verstecken wollte, entstand für mich die Notwendigkeit, diese Seminare immer vor dem Tisch stehend zu absolvieren. Das hatte aber den entscheidenden Nachteil, dass gerade in sehr großen Gruppen die Teilnehmer an den äußeren Enden in meinen toten Winkeln saßen.

Einer dieser Teilnehmer am Tischende, ein bärtiger Mann im Alter von etwa 40 Jahren, wirkte – ebenso wie die meisten übrigen Teilnehmer – vollkommen teilnahmslos und gelangweilt. Man hatte zuvor offenbar einen ganzen Tag lang wenig erfrischend auf sie eingeredet, jetzt waren sie auf passiv geschaltet. Ich erlebe häufiger, dass ich solche Seminargruppen erst einmal 'erwecken' muss, aber dieses Mal schien es besonders schlimm zu sein. Die Teilnehmer waren nicht nur vom herzhaften Mittagessen, sondern eben auch von völlig uninspirierten und unmotiviert vorgetragenen Präsentationen regelrecht 'versaut'.


Und außerdem: Reaktionen auf den ersten Teil der 'Trainerhölle' aus Training aktuell 12/2013

Autor(en): Gerd Kalmbach
Quelle: Training aktuell 01/14, Januar 2014, Seite 48 - 49, 7674 Zeichen

ANZEIGE

Artikel aus Training aktuell 01/14:

Bild zur Ausgabe 01/14
Das Magazin Training aktuell jetzt testen

Suche im Archiv


© 1996-2020, managerSeminare Verlags GmbH, Endenicher Str. 41, D-53115 Bonn
Mobile-Ansicht



Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

Akzeptieren Nicht akzeptieren