Inspiration

Serie Coachingfragen

Hitzewelle

Wer etwas verändern will, muss emotional beteiligt sein. Wie Coachs mit emotionalisierenden Fragen die Betriebstemperatur ihrer Klienten erhöhen, erklärt Fachbuchautor Martin Wehrle im zwölften Teil unserer Serie.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Eine gute Entscheidung steht auf zwei Beinen: Sie wird nicht nur von der Vernunft, sondern auch vom Gefühl getragen. Nicht nur greifbare Fakten, sondern auch diffuse Empfindungen leiten Menschen. Wer mit seinen Fragen nur den Verstand anspricht, übersieht einen Veränderungshelfer: das Gefühl. Die emotionalisierende Frage soll die Gefühle des Klienten ansprechen. Erst wenn seine Emotionen geweckt, wenn seine Nervenzellen im Gehirn stimuliert sind, befindet er sich im perfekten Veränderungsmodus. Ansonsten wäre er – im wahrsten Sinne – zu unbeteiligt, sprich: nur mit dem Verstand, nicht aber mit dem Gefühl bei der Sache.

Zwei Beispiele zeigen, wie sich emotionalisierende Fragen im Coaching einsetzen lassen:
  • Klient (mit einer Faust, die sich immer mehr ballt): 'Es gehört einfach zum Geschäftsleben, dass man mal bei einer Beförderung übergangen und dass ein junger Kollege vorgezogen wird. Mit so was muss man leben.' Coach: 'Nach all den Jahren erstklassiger Arbeit hat Ihnen Ihr Chef einen Jungspund vor die Nase gesetzt. Wie hat sich dieser Paukenschlag, diese plötzliche Entscheidung, im ersten Moment für Sie angefühlt'
  • Klientin (im Tonfall einer Buchhalterin): 'Dieses Ziel finde ich durchaus reizvoll.' Coach: 'Mal angenommen, Sie wären in Ihr Ziel verliebt und würden von ihm in den höchsten Tönen schwärmen – was würden Sie ihm dann nachsagen'
Warum merkt sich ein Kind die heiße Herdplatte? Weil diese Hitze bei ihm ein starkes Gefühl auslöst. Eine Veränderung, die im Coaching auf zu kleiner Flamme kocht, bleibt ungar.


Der vollständige Beitrag stammt aus dem Buch 'Die 500 besten Coaching-Fragen. Das große Workbook für Einsteiger und Profis zur Entwicklung der eigenen Coaching-Fähigkeiten' von Martin Wehrle, erschienen bei manager­Seminare, Bonn 2012, 49,90 Euro

Training aktuell-Abonnenten erhalten das Buch zum Sonderpreis von 39,90 Euro: www.managerseminare.de/EditionTA
Autor(en): Martin Wehrle
Quelle: Training aktuell 07/13, Juli 2013, Seite 24-25
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben