Newsticker

Seminar: Professioneller Einkauf von Weiterbildungs- und Trainingsdienstleistungen

Was haben ein Päckchen Mehl und ein Kommunikationstraining gemeinsam? Wenn man es einkaufen möchte, steht man vor einer Vielzahl von Angeboten, die nahezu identisch aussehen. Und wie soll man auswählen? Welche Aspekte wie gewichten?

Antworten auf diese Fragen verspricht die Deutsche Gesellschaft für Personalführung (DGFP), Regionalstelle Stuttgart, in ihrem neuen eintägigen Seminar 'Professioneller Einkauf von Weiterbildungs- und Trainingsdienstleistungen'. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Personalentwickler, die Maßnahmen auswählen, als auch an Weiterbildner, die diese anbieten.

Laut DGFP gibt es keinen Zweifel, welchem Aspekt man beim Einkauf das meiste Gewicht geben sollte: einem niedrigen Preis. Schließlich sei die Zielgruppe 'oft gefordert, Weiterbildungsdienstleistungen hinsichtlich der Einsparpotenziale zu durchleuchten', weiß der Veranstalter. Und wer sich professionalisiert habe, der findet Einsparpotenziale im zweistelligen Prozentbereich, wirbt die DGFP.

Entsprechend stehen am 28. März 2006 in Stuttgart vornehmlich betriebswirtschaftliche Fragen auf der Agenda. So ist eine Besprechung des Return on Investment ebenso vorgesehen wie die Erläuterung der Frage 'make or buy?'. Ein großer Punkt auf der Agenda lautet auch 'dem Einkaufsprozess Struktur geben'. Hier erklären die Dozenten, wie man Angebote einholt, welche Optionen und Methoden es im Auswahlprozess gibt und wie man die Kaufentscheidung absichert.

Nach weiteren 'hard facts' wie der Vertragsgestaltung und der Erstellung von Pflichtenheften gibt es einen letzten Punkt, der sich mit der menschlichen Seite der Kooperation beschäftigt: die 'partnerschaftliche Zusammenarbeit'. Zumindest ein kleines Plätzchen hat sie in der Agenda noch gefunden - wenn auch ganz am Ende.

Kosten: 700,- Euro. Ameldung per E-Mail.
Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 03/06, März 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben