Inspiration

Rezension: mini-handbuch Coaching und Digitalisierung

„Es ist davon auszugehen, dass alles, was digitalisierbar ist, in Zukunft digitalisiert werden wird.“ Mit diesem Leitspruch laden Britt Wrede und Bernhard Zimmermann Coachs ein, sich mit aktuellen Entwicklungen vertraut zu machen und digitale Möglichkeiten für das eigene Angebot auszuloten.

Die Gliederung ihres Buchs orientiert sich an einem Dreiklang, beginnend mit dem Punkt „Anerkennen, was ist“: Wer künftig am Markt bestehen will, muss sich schon heute dem starken Digitalisierungsinteresse Dritter öffnen. Die Autoren analysieren die sich daraus ergebenden Veränderungen einzelner Marktsegmente und gegebenenfalls nötige mentale und rationale Anpassung des Coachs.

Im zweiten Abschnitt „Verstehen, was wirkt“ geht es vor allem um Digitalisierungspotenziale entlang der Wertschöpfungskette eines Coachs: interne Infrastruktur, Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb, Leistungserbringung sowie Kundenservice. Wer seine ersten digitalen Gehversuche noch vor sich hat, findet hier auch sehr hilfreiche Anregungen zur Auswahl einer geeigneten Online-Plattform.

Im dritten Abschnitt „Tun, was hilft“ liegt der Fokus auf Coaching 4.0: Wie kann Coaching durch die Digitalisierung verbessert werden? Das erfordert möglicherweise eine Neudefinition bisheriger Arbeitsfelder und -muster. Beim Coaching auf Distanz müssen Coachs zudem neue Aspekte für die Prozesssteuerung sowie die Ethik- und Qualitätsstandards in Betracht ziehen. Die abschließenden Interviews mit Online-Coachinganbietern vermitteln nützliche Informationen zu Rahmenbedingungen, Anforderungen und künftigen Entwicklungen.

Es gelingt Wrede und Zimmermann, eine für viele Coachs sperrige und oft ungeliebte Materie griffig aufzubereiten und irrationale Vorbehalte zu entkräften. Ohne Schwachpunkte und Probleme auszuklammern, stellt das Autorenteam schlüssig dar, welche Möglichkeiten die Digitalisierung für das Coaching bietet, und wie sich der Zugang dazu systematisch erschließen lässt.

TA-Fazit: Gut strukturierte Einführung in die Digitalisierung des Coachingmarkts.


Britt A. Wrede, Bernhard A. Zimmermann: mini-handbuch Coaching und Digitalisierung, 203 Seiten, Beltz 2020, 24,95 Euro.
Autor(en): Helmut Fischer
Quelle: Training aktuell 12/20, Dezember 2020
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben