Medien

Rezension: Teamdiagnose

Teamarbeit ist zweifelsohne ein Dauerbrenner in der Diskussion über effektive Managementverfahren. Die mit Teamarbeit verbundenen Möglichkeiten haben sich vielfach in der Praxis bewährt, und die damit verbundene Selbstverantwortung sowie die kurzen Entscheidungswege und die schnelle Kommunikation sind gut geeignet, einem schwierigen Phänomen zu begegnen: äußere und innere Komplexität durch unübersichtliche Märkte und überladene Organisationsstrukturen.
Doch Teams sind keine Selbstläufer und sicherlich auch kein Allheilmittel für jede nur erdenkliche Unternehmenssituation. Die Autorin Simone Kauffeld zeigt in ihrem mit wissenschaftlichem Anspruch verfassten Buch 'Teamdiagnose' auf, was bei Teamentwicklungsprojekten beachtet werden muss, damit die Gruppe laufen lernt oder sich nach dem Stolpern wieder aufrichten kann.
Im Zentrum der Erörterung stehen so genannte Diagnoseinstrumente für Teamentwicklungsprozesse, die das Ziel verfolgen, offenzulegen, was beim einfachen Betrachten einer Gruppe mit dem bloßen Auge nicht erkennbar ist. Zu diesen Verfahren gehören beispiels-weise systematische Verhaltensbeobachtungen, standardisierte Interviews und Fragebögen, aber auch projektive Verfahren, bei denen mit Hilfe von angeleiteten Inszenierungen oder Assoziationsübungen ein Rückschluss auf die Teamsituation möglich ist. Die Diagnoseverfahren werden von Simone Kauffeld dahingehend unter die Lupe genommen, ob sie geeignet sind, die Interaktionsprozesse in Arbeits- und Projektgruppen umfassend abzubilden und erkenntnisbringend zu analysieren. Die angelegten und ausführlich beschriebenen Gütekriterien der Diagnoseinstrumente richten sich streng nach wissenschaftlichen Maßstäben bei der Anwendung psychometrischer Verfahren.
Der Autorin gelingt es, das Themenfeld sehr fundiert und differenziert aufzubereiten. Simone Kauffeld teilt dabei erfreulicherweise offenbar nicht den weit verbreiteten Irrglauben, wissenschaftliche Abhandlungen in eine komplizierte und damit schwer verständliche Sprache kleiden zu müssen. Damit ist das Buch Teamdiagnose durchaus auch für Unternehmenspraktiker und Berater sehr empfehlenswert.

Fazit: Neuester Stand der Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis zum Thema Teamentwicklung in hervorragender Weise aufbereitet.

Von Simone Kauffeld, 188 S., geb., Verlag für Angewandte Psychologie, Göttingen 2001, ISBN 3-801714-12-8,
36,95 Euro.
Autor(en): (Michael Merz)
Quelle: Training aktuell 05/02, Mai 2002
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben