Inspiration

Rezension: Spielend lernen

Bei dem großen Angebot an unterschiedlichen Seminarspielen verliert man als Trainerin oder Seminarleiter leicht den Überblick. Sehr vorteilhaft, wenn eine Kennerin der Spieleszene ausgewählte Klassiker und abgewandelte Spielideen für verschiedene Bedarfe in einem praktischen Büchlein zusammenstellt.


Beginnend mit einem kurzen Blick darauf, wie sich Seminarübungen in den vergangenen 20 Jahren entwickelt und etabliert haben, unterteilt Amelie Funcke ihre Spielesammlung zunächst in die Bereiche Kontaktaufbau, Konzentration, Kreativität und Entspannung. Weiterhin segmentiert sie hilfreich nach zu trainierenden Themen und Skills. Darunter fallen Fertigkeiten wie Wahrnehmung, Zuhören und Fragetechniken, Zusammenarbeit fördern und Projekte reflektieren.


Wie bei dieser Buchreihe üblich, folgen die Spielebeschreibungen alle demselben Schema: In wenigen Zeilen werden Einsatz und Wirkung beschrieben, danach der Ablauf skizziert und Variationsmöglichkeiten aufgezeigt. Abschließend wird auf organisatorische Punkte wie benötigtes Material, Zeitbedarf und Anzahl der Teilnehmenden hingewiesen. Bewusst verzichtet die Autorin auf Action-Spiele, da diese zu stark ermüden, sowie auf komplexe Kooperations- und Planspiele. Was jedoch nicht im Umkehrschluss bedeutet, die von ihr vorgestellten Spiele seien bewegungsarm oder wenig transferstark.


Funcke präsentiert eine bunte Mischung aus Koordinations- und Körperübungen, Zeichenspielen und Scharaden. Auch Gehirnjogging-Spiele und solche zur Körpersprache finden sich in dem Büchlein. Während Übungen wie die „Mimische Kette“ viel Spaß versprechen, bringen andere Aufschluss über das eigene Zeitgefühl („Zeit schätzen“) oder wirken, wie das Spiel „Der Mond ist rund ...“, verblüffend auf die Teilnehmenden. Auch wenn zurzeit coronabedingt viele Gruppenübungen und Bewegungsspiele nicht zum Einsatz kommen können, so findet die Leserschaft dennoch viele Anregungen und Impulse für die spielerische Komponente im Seminar.


TA-Fazit: Überzeugende Spielesammlung, die jedes Seminar in Schwung bringt.


Amelie Funcke: Spielend lernen, 128 Seiten, Haufe 2020, 9,95 Euro.
Autor(en): Martina Cyriax
Quelle: Training aktuell 12/20, Dezember 2020
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben