Medien

Rezension: Seminare 2006

Im schnelllebigen und alles andere als übersichtlichen Weiterbildungsmarkt gibt es wenige Konstanten. Das Jahrbuch Seminare 2006, soeben in seiner 17. Auflage erschienen, gehört sicherlich dazu. Die schon sprichwörtliche Intransparenz der Branche liefert immer wieder genug Stoff, um über sie zu berichten. Der im Vorwort erwähnte Nutzen und Anspruch des Jahrbuchs - Überblick verschaffen und Orientierungshilfe geben - hat daher nichts von seiner Aktualität verloren.

Das Redaktionsteam um Herausgeber Jürgen Graf hat für die aktuelle Ausgabe die inhaltlichen Schwerpunkte neu gesetzt. So findet der Leser Marktübersichten zu Leadership-Programmen sowie Qualifizierungen für Organisationsberater, Wirtschaftsmediatoren und Outdoortrainer. Fündig wird auch, wer in der zurzeit äußerst trendigen Thematik der Organisationsaufstellungen nach Qualifizierungsangeboten sucht.

Informationen über die gängigsten Persönlichkeits- und Teamentwicklungsinstrumente wurden ebenso zusammengestellt wie Infos zu HR-Portalen für die Personalarbeit. Jeder Marktübersicht vorgeschaltet ist ein ausführlicher Beitrag, der dem Leser grundsätzliche Basics, Entscheidungshilfen und Checklisten an die Hand gibt. Mit diesen soll die gezielte Auswahl eines entsprechenden Angebots erleichtert werden.

Das Handbuch liefert aber nicht nur Informationen, sondern auch Hilfestellung zur Bewertung und Einordnung der Infos. Neben der bloßen Informationsfülle gehört es zu den Stärken des Jahrbuchs, den Leser mit eben dieser nicht einfach zurückzulassen.

So werden im Kapitel 'Was ist was in Training und Weiterbildung?' aktuelle Trendthemen und Schlagworte wie Rapid E-Learning beschrieben und auf ihren eigentlichen Gehalt und ihr Für-und-Wider kritisch durchleuchtet. Einen Einblick in den 'state of the art' zeitgemäßer Weiterbildungspraxis liefern die ausführlichen Darstellungen von prämierten Weiterbildungskonzepten.

Wie in den Jahren zuvor werden darüber hinaus aktuelle Studienergebnisse und Branchenreports vorgestellt. Wer wissen will, wie sich Auftragslage, Honorarsituation, Umsatzerwartungen und Themenschwerpunkte entwickeln, dürfte mit den Daten aus der jährlichen Trendanalyse des Verlags managerSeminare sowie der Lünendonk-Studie einen fundierten Einblick bekommen.

Last but not least setzen sich ein halbes Dutzend erfahrener Fachautoren mit zentralen Trends und Perspektiven der Weiterbildung auseinander. Bildungscontrolling, Wissenstransfer und Coaching sind in dieser Hinsicht die Kernthemen des aktuellen Jahrbuchs.

Fazit: Einen kompletten Überblick über den Weiterbildungsmarkt wird man wohl nie bekommen. Als Leser des Jahrbuchs dürfte man mit dieser Tatsache aber um einiges gelassener umgehen können.

Von Jürgen Graf (Hrsg.), 512 S., geb., managerSeminare, Bonn 2006, ISBN 3-936075-34-4, 49,90 Euro.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 01/06, Januar 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben