Medien

Rezension: Seminare 2004

'Unternehmen wollen von Weiterbildungsanbietern Problemlösungen einkaufen - und keine Seminare' fasst Herausgeber Jürgen Graf im Vorwort die Herausforderungen zusammen, vor denen die Weiterbildungsbranche derzeit steht. Für den Verlag war dies zwar kein Grund, den etablierten Titel des inzwischen in 15. Auflage erscheinenden Jahrbuchs 'Seminare 2004' zu ändern. Wohl aber wurde das inhaltliche Konzept komplett überarbeitet, um dem Wandel vom Anbieter- zum Käufermarkt Rechnung zu tragen.

So stellt das Werk erstmals prämierte Trainings- und PE-Konzepte vor, die den state of the art betrieblicher Weiterbildung dokumentieren und dem Leser Ideen für die eigene Bildungsarbeit liefern. Beschrieben werden Ziele und Ablauf der Maßnahmen sowie das methodische Vorgehen einschließlich Know-how-Transfer und Evaluation. Neu strukturiert wurden auch die Marktübersichten, die sich auf aktuelle Kernthemen der Weiterbildung konzentrieren. Vorgestellt werden u.a. MBA-Programme, Coaching-Lehrgänge, Teletutor-Qualifizierungen und Weiterbildungsangebote zur Begleitung von Großgruppenkonferenzen. Ein einleitender Hintergrundbeitrag gibt dem Leser jeweils Orientierungshilfe, worauf er bei der Auswahl eines entsprechenden Angebots achten sollte. Neu, im Aufbau jedoch identisch zu den Marktübersichten, ist zudem das Kapitel 'Produkte für PE und Training' mit Marktübersichten zu Persönlichkeitsinstrumenten, Seminarverwaltungssoftware sowie zu Lernprogrammen in Business-English.

Doch auch Bekanntes findet sich wieder, z.B. die aktuellen Marktdaten der Branche. Sie dürften reges Interesse bei den Lesern finden, schließ-lich hat der Weiterbildungsmarkt nach Jahren des Wachstums erstmals mit Stagnation und Auftragseinbrüchen zu kämpfen. Der gegenwärtigen Auftragslage und Umsatzentwicklung der Anbieter widmen sich dabei die Trendanalyse des Verlags managerSeminare sowie die Studie 'Führende Anbieter beruflicher Weiterbildung in Deutschland' der Lünendonk GmbH. Das Institut der Deutschen Wirtschaft Köln indes untersuchte nach Jahren des Technik-Hypes die tatsächliche Akzeptanz und Verbreitung von e-Learning in Unternehmen.

Fazit: Das Jahrbuch liefert dem Leser einmal mehr ein komprimiertes Abbild des gegenwärtigen Marktgeschehen.

Von Jürgen Graf, (Hrsg.), 512 S., geb., managerSeminare Verlags GmbH, Bonn 2004, ISBN 3-936075-09-3, 49,90 Euro.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 01/04, Januar 2004
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben