Medien

Rezension: 'Personalentwicklung'

Die demografische Entwicklung und ihre dramatischen Folgen machen auch vor dem Arbeitsmarkt nicht halt; schon in wenigen Jahren wird qualifiziertes Personal Mangelware sein. Wer dann unvorbereitet in die harten Verteilungskämpfe um die Ressource 'Personal' gezogen wird, gefährdet den Erfolg und damit die Existenz seines Unternehmens.

Aus dieser nüchternen Analyse schlußfolgern Erhard Flato und Silke Reinbold-Scheible in ihrem Buch 'Personalentwicklung': Wer im globalen Wettbewerb der Zukunft bestehen will, muss eine bedarfsgerechte Personalentwicklung als strategisch bedeutsame Zukunftsinvestition begreifen. Für diese aktuelle Herausforderung wollen die beiden Autoren Werkzeuge an die Hand geben. Und in der Tat trägt das Buch seinen Untertitel 'Toolbox für die Praxis' zu Recht. Von A wie Assessment-Center über P wie PREGO-Methode bis hin zu Z wie Zielvereinbarung - das angebotene Instrumentarium klassischer wie innovativer Tools zur Personalentwicklung spiegelt das Wissen und Können erfahrener Praktiker wider. Differenzierte Anwendungsbeispiele und Praxistipps bieten zusätzlich eine begrüßenswerte Ergänzung für den Rat suchenden Vorgesetzten oder Personaler, dem auch die Sammlung spezieller Projektbeispiele samt Lösungsansätzen sehr hilfreich sein dürfte.

Die Autoren unterstreichen zu Recht, dass eine systematische und ganzheitliche Personalentwicklung in Zukunft weit mehr als bisher vom Prinzip des lebenslangen Lernens geprägt sein wird. Maßgeblich für ihren Erfolg sei eine Ausrichtung am Win-Win-Prinzip; sowohl der einzelne Mitarbeiter als auch die Unternehmensführung werden sich der Aufgaben nur dann aktiv stellen, wenn beide Seiten darin für sich einen Vorteil erkennen.

Lesenswert im abschließenden Teil sind besonders die Ausführungen zur Qualifizierung älterer Arbeitnehmer. Trefflich die Diagnose, sinnvoll die Therapie. Aber wie lange wird es wohl dauern, ein '...neues Denken in den Köpfen zu verankern...', um die Kompetenzen älterer Jahrgänge zu fördern und länger zu nutzen? Dass da bis 2010 eine Trendwende erreicht werden kann, scheint doch etwas optimistisch.

Die Autoren präsentieren einen flüssig und verständlich geschriebenen Leitfaden, der in Beschreibung und Analyse der Aufgaben für die mittel- und langfristige Personalentwicklung sowie den Lösungsvorschlägen hierzu überzeugt. Praktischen Nutzen bietet zudem der Online-Auftritt der Autoren, auf den sie im Buch verweisen: Dem Buchtext verwandte Checklisten, Formulare etc. bieten sie dort zum Download an. Auf der selben Seite kann zugleich eine Kommunikationsplattform zu Fragen praktischer Personalentwicklungsarbeit genutzt werden, um auf noch offene Fragen eine Antwort zu erhalten - innerhalb von vierzehn Tagen, wie versichert wird.

Fazit: Ein Praxishandbuch, das jedem Personalverantwortlichen nachdrücklich zu empfehlen ist.

Von Erhard Flato und Silke Reinbold-Scheible, 304 S., geb., mi-Fachverlag, Landsberg 2006, ISBN 3-636-03057-4, 49,90 Euro.
Autor(en): (Helmut Fischer)
Quelle: Training aktuell 05/06, Mai 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben