Medien

Rezension: Einführung in Großgruppen-Methoden

Das Büchlein liefert einen interessanten Überblick über die wichtigsten Großgruppenmethoden: Zukunftskonferenz, Real Time Strategic Change (RTSC), Open Space, Appreciative Inquiry Summit und World Café. Neben deren theoretischen Wurzeln erklärt Ruth Seliger Prinzipien, Schwerpunkte und Grenzen der fünf Varianten und sagt, worauf es bei der Planung und Durchführung ankommt.

Als Großgruppen-Event definiert die Organisationsentwicklerin alle Veranstaltungen, bei denen von 30 bis zu Tausenden von Personen gemeinsam an einem Thema arbeiten. Der Vorteil solcher 'Massen-Events' liegt auf der Hand: Mit einem Schlag werden viele Personen informiert und können gleichzeitig und zusammen an Entscheidungen arbeiten. Großgruppenveranstaltungen können eine Gnade für alle internen Trainer sein: Ihnen bleiben Hunderte von Workshops erspart, in denen sie stets dieselben Inhalte wieder und wieder herunterbeten müssen. Doch: Um die Chance solcher Events nicht zu vertun, so Seliger, müsse man sich vorher mit verschiedenen Prinzipien beschäftigen. Eines lautet: 'Das ganze System in einen Raum bringen'. Keine Angst, das heißt nicht, dass BASF seine weltweit rund 95.000 Mitarbeiter zusammentrommeln muss. Allerdings sollten alle relevanten Positionen (Abteilungen, Mitarbeiter, Betriebsrat, Kritiker ...) beteiligt sein. Ein anderes Prinzip ist: 'Eigenverantwortung und Selbstorganisation'. Will heißen, jeder muss sich in den Prozess einbringen. Passive Teilnehmer tragen nicht nur nichts bei, sondern stören auch die Gruppendynamik.

Beim Lesen spürt man die Begeisterung der Autorin für ihre Arbeit. Schnörkellos und strukturiert hakt sie die einzelnen Methoden ab, berichtet von ihren Erfahrungen und gibt Tipps. Zahlreiche Querverweise laden zum Vertiefen ein. Leider sind einige Fotos und Grafiken etwas klein geraten. Hervorragend, wenn auch ebenfalls in minimaler Schriftgröße, ist die Übersicht der Ansätze und Inhalte am Ende des Buches. Wobei sich die Frage aufdrängt, warum Ruth Seliger (bei ihrer Erfahrung) nur ein Büchlein, wie sie es selber nennt, und kein Buch geschrieben hat?!

TA-Fazit: Klein, aber fein.

Dagmar Staab

Ruth Seliger: Einführung in Großgruppen-Methoden, 126 S., brosch., Carl-Auer, Heidelberg 2008, 12,95 Euro
Quelle: Training aktuell 10/08, Oktober 2008
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben