Medien

Rezension: Die lebendige Unternehmenskonferenz

Eine abwechslungsreiche Dramaturgie nimmt Konferenzen ihren monotonen Tagungscharakter, ist der Autor Malte Leyhausen überzeugt. In seinem Buch 'Die lebendige Unternehmenskonferenz' beschreibt er, wie Spiele und Übungen in so genannten Reflexions- und Interaktionsphasen, Entspannungsperioden und Emotionalisierungsphasen die Informationsvermittlung sinnvoll unterbrechen können.
Zur Entspannung und Konzentrationsförderung dienen nach Leyhausen neben Kaffeepausen auch Bewegung und Spiele im Freien. Die Übung 'Die Wippe' z.B. fördert neben der Konzentration auch die Gruppendynamik. Bei dem Spiel liegt ein zehn Meter langer Baumstamm auf einem Sockel, und die Teilnehmer müssen sich so auf dem Stamm platzieren, dass dieser in der Waagerechten schwebt.
In der Emotionalisierungsphase sollen die Teilnehmer gefühlsmäßig auf das Tagungsthema eingestimmt werden. Diesen Zweck erfüllt nach Leyhausen ein Konferenz-Motto, das sich in Verbindung mit einem Rahmenprogramm durch den Tag zieht. Er illustriert dies an einem Beispiel: Der Leitspruch 'Fit für den Kunden' könnte als sportliches Training interpretiert werden. Das Sportmotiv wird für die Gestaltung der Einladungen und Präsentationsfolien genutzt, und zum Abschluss der Konferenz erhält jeder Teilnehmer einen Trimm-dich-Ball.
Leyhausen liefert dem Leser insge-samt 36 Gestaltungsideen und Übungen und beschreibt ausführlich, in welchen Konferenzstadien sie eingesetzt werden können. Da die kreative Phasenabfolge die Lebendigkeit einer Tagung bestimme, betont er die gezielte Planung im Vorfeld.
Der Autor gibt dem Leser dafür zahlreiche Tipps und Anregungen an die Hand: So wirft er beispielsweise Fragen auf wie 'Welche Risiken gefährden die Konferenzziele?' oder 'Was könnte passieren?' und erläutert dann, warum es wichtig ist, sich über mögliche Störfaktoren Klarheit zu verschaffen. Nur so werde deutlich, welche Faktoren von den Planern beeinflusst werden können und wo gegengesteuert werden müsse. Hilfestellungen dieser Art werden ergänzt durch Checklisten und Übersichtstabellen, die einzelne Konferenzphasen mit möglichen Inhalten listen.
Durch die starke Praxis- und Nutzenorientierung überzeugt das Buch. Da Leyhausen seine Beispiele so frei gestaltet, dass sie auf nahezu jede Organisation übertragbar sind, können seine Anregungen vom Leser direkt übernommen werden. Enttäuschend in der Lektüre ist allerdings das beschriebene Fallbeispiel: Es bietet keinerlei Nutzen, die Darstellung besteht vornehmlich aus Fotos eines Tagungshotels sowie dem Abdruck des Konferenz-Programmes.

Fazit: Gelungener Ratgeber zur kreativen Gestaltung von Konferenzen.

Von Malte Leyhausen, 164 S., geb., Edition GP Verlag, Mannheim 2002, ISBN 3-935613-01-6, 39,- Euro.
Autor(en): (kqu)
Quelle: Training aktuell 10/02, Oktober 2002
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben