Medien

Rezension: Der Beginn von Coaching-Prozessen

'Am Anfang ist schon alles da, nur noch nicht alles klar'. Dieses schlichte Fazit ließe sich an das Ende der mit diesem Buch gegebenen Analyse von Coaching-Prozessen stellen. Doch die sechs Autoren gehen in ihrem Werk 'Der Beginn von Coaching-Prozessen' freilich weit mehr in die Tiefe. Sie alle sind entweder interne oder externe Coaches bei der Volkswagen Coaching GmbH und beleuchten konkrete Praxisfälle, wobei sie sich vor allem auf die Anfangsphasen der Coachings konzentrieren.

So schildern sie etwa ausführlich, wie der Klient zum Coach kam - also z.B. auf eigene Initiative oder per 'Überweisung' eines anderen Beraters. Im Besonderen richten die Autoren das Augenmerk des Lesers aber auf die Phase, in der eine Zusammenarbeit zwischen Coach und Klient vereinbart wurde. Sie arbeiten die Kriterien, die in den einzelnen Fällen über das Zustandekommen der Zusammenarbeit entschieden haben, heraus und analysieren diese dezidiert.

Das Besondere des Buches liegt nicht nur im inhaltlichen Fokus auf die Anfangssituation eines Coaching-Prozesses, sondern auch in der Analyse einer konkreten Fall-Situation aus unterschiedlichen Perspektiven. Denn jeder Fall wird von mehreren Coaches untersucht. Im Ergebnis liefern die erfahrenen Berater keine abgeklärten Wahrheiten, sondern - teilweise sogar recht unterschiedliche - individuelle Einschätzungen.

Angereichert werden diese mit kurzen theoretischen Exkursen, die zum jeweiligen Thema des beschriebenen Falles passen. Es werden Basiswerkzeuge wie Spiegelungsphänomene, szenisches Verstehen, Dreieckskontrakt oder Reframing erläutert, aber auch spezielle Themen wie Coaching in Tendenzbetrieben, existenzielle und spirituelle Fragen im Coaching oder das Konzept der Salutogenese, in dem Gesundheit nicht als Zustand, sondern als Prozess verstanden wird. So lassen sich durchaus Ideen für eigene Konzepte und Arbeitsinstrumente gewinnen.

Natürlich will man als Leser wissen, wie es nach dem Anfang weiterging - in den meisten Fällen wird dies auch kurz geschildert.

Fazit: Eines der besten Bücher zum Thema Coaching: lebendig und dabei lehrreich geschrieben.

Von Reinhard Billmeier et al., 202 S., brosch., Edition Humanistische Psychologie, Bergisch Gladbach 2005, ISBN 3-89797-034-1, 35,- Euro.
Autor(en): (Hubert R. Kuhn)
Quelle: Training aktuell 11/05, November 2005
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben