Organisation

Praxistest 'Stein der Weisen'

Knete fürs Gehirn

Das Runde muss durchs Eckige: Beim Übungsspiel 'Stein der Weisen' soll eine Form gefunden werden, die zugleich Dreieck, Viereck und Kreis ist. Ein Kreativitäts- und Aktivierungsspiel, das Köpfchen und Kommunikation verlangt – und Knetmasse.
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Kostenfrei für Mitglieder von Training aktuell
Downloaden
Interaktion und Kreativität sichtbar machen – das ist das Versprechen des Teamübungsspiels 'Stein der Weisen' von Metalog. Ermöglichen sollen das eine Plastikplatte mit drei unterschiedlich geformten Löchern. Das Team hat die Aufgabe, eine Form – den Stein der Weisen – zu finden, der durch alle drei Öffnungen bündig passt. Damit sollen Seminarteilnehmer aktiviert werden können, aber auch Brainstorming oder Reframing-Prozesse im Coaching gefördert werden.

Der TA-Check: Der Stein der Weisen kommt schlicht daher: eine Steckplatte aus dicken, rotem Plastik, in die nebeneinander ein Dreieck, ein Viereck und ein Kreis eingestanzt sind. Zusätzlich ist im Lieferumfang eine Lösungsform aus unbehandeltem Holz enthalten, die tatsächlich durch alle drei Löcher passt, zunächst aber natürlich geheim bleibt. Für die Übung sind weitere Materialien notwendig: Der Hersteller empfiehlt Malzeug oder auch Kartoffeln und Messer zum Schnitzen. Für den Praxistest entscheide ich mich zunächst für Papier und Stifte.

Mein bunt gemischtes Testteam besteht aus fünf Teilnehmern. Wie in der Anleitung empfohlen, erkläre ich die Aufgabe mit folgenden Worten: 'Wie genau sieht eine Form aus, die bündig durch alle drei Löcher passt?' Die Fragestellung ist scheinbar schwer zu verstehen, vor allem das Wort 'bündig' verwirrt. Ich erkläre, dass eine Berührung der Seite nicht reicht, sondern jede Form genau ausgefüllt werden muss. 'Das geht doch gar nicht', ist der einhellige Tenor. Vor allem, dass die gesuchte Form offensichtlich sowohl rund als auch eckig sein sollte, wurde als unmöglich angesehen.

Im Test:
  • Produkt: Stein der Weisen
  • Anbieter: Metalog training tools, Olching
  • Preis: 17,50 Euro zzgl. MwSt.
Autor(en): Sascha Reimann
Quelle: Training aktuell 11/12, November 2012, Seite 36-37
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben