Markt

Pessimistischer Ausblick

Österreichs Führungskräfte bewerten die wirtschaftliche Entwicklung im laufenden Jahr extrem pessimistisch. Das ergab eine Studie der Unternehmensberatung Kienbaum, Wien. Nur sieben Prozent der 52 Befragten aus großen und mittelständischen Unternehmen wollen in den kommenden Monaten Personal einstellen. Als wichtigste Herausforderung in der Krise benannten die Führungskräfte die Bindung qualifizierter Mitarbeiter. Um die High Potentials vom Arbeitgeberwechsel abzuhalten, wollen zwei Drittel der Befragten in Weiterbildung investieren. Zumindest den Weiterbildungsanbietern des Alpenlandes stehen damit gute Zeiten bevor ... Die Studie 'Herausforderungen in der Krise' ist kostenlos im Internet (www.kienbaum.at) zu finden.
Autor(en): (com)
Quelle: Training aktuell 02/09, Februar 2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben