Netzwerke/Kooperationen

Neues internationales Trainings-Netzwerk setzt auf Exklusivität

Als weltweit exklusiven Zusammenschluss im Bereich Personalentwicklung und Training möchte Reinhard Semkowsky das neu gegründete 'International Innovative Training Network' (IITN) etablieren. Exklusivität garantieren nach Ansicht des IITN-Präsidenten sowohl quantitative als auch qualitative Bestimmungen: 'Das Netzwerk ist auf 100 Teilnehmer beschränkt', erklärt Semkowsky. 'Und in den Kreis aufgenommen werden nur Unternehmen und Institutionen, die über hohe Branchenstandards verfügen.' Bislang zählen zu dieser Elite rund 23 Netzwerk-Partner aus Deutschland, England, Brasilien, Mexiko, Singapur, der Slowakei und den USA.

Die globale Netzwerk-Gemeinschaft soll die Möglichkeit haben, Wissen zu teilen, Benchmarking durchzuführen, Kooperationen einzugehen und Innovationen voranzutreiben, beschreibt Semkowsky die Ziele von IITN. Eine eigens konzipierte 'Online-Content-World' soll die Mitglieder bei ihren Aktivitäten unterstützen. Die im Internet angebotenen Inhalte reichen von Best-Practice-Konzepten, Trainingsmodulen und Forschungsergebnissen über Videos, Podcasts und Powerpoint-Präsentationen bis hin zu Marktplatz, Stellenbörse und Veranstaltungskalender.

Wer in den Genuss der Leistungen kommen möchte, muss sich jedoch zunächst einer Expertise unterziehen. Fällt das Audit positiv aus, wird der Bewerber in den Zirkel aufgenommen - gegen eine einmalige Gebühr von 2.000 Euro und einen jährlichen Mitgliedsbeitrag von 3.000 Euro. Mehr Infos im Internet.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 03/07, März 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben