Newsticker

Neues Training vermittelt Know-how zur Führung virtueller Teams

Simultanes Schäfchenhüten auf verstreuten Weiden: Mit dieser Metapher umschreibt die Com 21 AG, Düsseldorf, die Führung von virtuellen Teams. Auf das Managen von Telearbeit und dezentralen Projekten will das Beratungsunternehmen vom 5. bis 6. September 2000 erstmals in einem Seminar vorbereiten.
Das Training soll Führungskräfte mit Methoden zur Teamsteuerung vertraut machen, indem es Grundlagen des Coaching, Motivationstechniken sowie Beurteilungsregeln für 'virtuelle' Mitarbeiter vermittelt. Die Teilnehmer erfahren, wie sie die Balance zwischen Vertrauen in ihre Mitarbeiter, Koordination und Kontrolle finden und die formelle wie informelle Kommunikation organisieren können. Sie setzen sich mit Zielkonflikten in Matrix-Organisationen auseinander und lernen Erfolgskriterien für die Leistung von virtuellen Teams kennen. Die Kosten betragen 1.760 Mark, Veranstaltungsort ist Düsseldorf.
Das Seminar ist Bestandteil der neuen Trainingsreihe 'Wissen, Kommunikation und elektronische Medien', zu der u.a. auch ein Kurs zur Einführung von Wissensmanagement und zum elektronischen Handel zählt. Die 1999 aus der Mummert + Partner Management Consulting GmbH hervorgegangene Com 21 AG möchte Unternehmen mit ihrer Reihe helfen, Informationstechnologien effizient zu nutzen.
Autor(en): (svg)
Quelle: Training aktuell 07/00, Juli 2000
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben