Netzwerke/Kooperationen

Neues Trainerzertifikat: Q-Pool will Qualitätsstandards setzen

Ein Markenzeichen für solide Trainings- und Beratungsleistungen will der Q-Pool 100 einführen: Ab August 2001 zertifiziert die Offizielle Qualitätsgemeinschaft internationaler Wirtschaftstrainer und -berater e.V. zum 'Certified Human Resources Consulttrainer'.
Mit dem Gütesiegel sollen alle Kriterien erfasst werden, die die Qualität von Trainern bzw. Beratern ausmachen. Die Grundüberlegung des Q-Pool ist dabei, dass Schlussfolgerungen zur Qualität und Arbeitsweise erst gezogen werden können, wenn nicht nur die Arbeitsabläufe in einem Handbuch dokumentiert sind, sondern auch die fachliche Qualifikation des Trainers/Beraters sowie das von ihm angebotene Produkt in die Bewertung einfließen.
Dementsprechend gibt es drei Zertifizierungsbereiche: Abgesegnet werden das Fachkönnen des Trainers bzw. Beraters - vom Q-Pool als Personenzertifizierung bezeichnet -, sein Hauptseminar oder -thema (Produktzertifizierung) sowie das Qualitätsmanagementsystem in Anlehnung an DIN EN ISO 9001:2000.
Im einzelnen müssen Trainer, die sich zum Certified Human Resources Consulttrainer zertifizieren lassen wollen, u.a. mindestens drei Jahre vollberuflich als Trainer oder Berater tätig gewesen sein, ein herausragendes Projekt sowie angemessene Erfolgskontrollen nachweisen können. In einem Handbuch muss der Bewerber z.B. die Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung seiner Seminare beschreiben sowie seine Bemühungen um die Teilnehmerzufriedenheit darlegen.
Das Zertifikat ist fünf Jahre lang gültig und kostet 5.000 Mark.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 07/01, Juli 2001
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben