Newsticker

Neues Planspiel: Permanente Störungen gehören zum Konzept

Ein neues Planspiel zum Training der Methodenkompetenz von Führungskräften und Führungsnachwuchs hat die Personal- und Unternehmensberatung v. Studnitz und Partner, Rendsburg, entwickelt. 'Es ist ein Planspiel, das gleichzeitig Führungs- und Konfliktkompetenz trainiert', erklärt Inhaber Andreas v. Studnitz die Besonderheit seiner Simulation.

Im Mittelpunkt steht 'Puretex', ein fiktives Unternehmen mit den Abteilungen Personal, Einkauf, Marketing und Technologie, das dem Planspiel auch seinen Namen gibt. Die Teilnehmer bilden die Belegschaft von Puretex und übernehmen im Wechsel Aufgaben als Abteilungsleiter, Fachgruppenleiter und als Sachbearbeiter. Dabei müssen sie z.B. ein neues Programm zur Mitarbeiterqualifizierung entwickeln oder den Messeauftritt planen. Während der Abteilungsleiter seine Führungskompetenz unter Beweis stellt, indem er z.B. Aufgaben gemäß der Unternehmensziele an die Fachgruppen delegiert, muss der Gruppenleiter entscheiden, welche Mitarbeiter welche Aufgaben übernehmen. Wie im Arbeitsalltag sind die Entschlüsse oft unbeständig, immer wieder tauchen Störungen auf, z.B. Eilaufträge der Geschäftsführung oder wichtige Zusatzinfos aus anderen Abteilungen. Das bedeutet: Pläne umwerfen, Abteilungen umstrukturieren oder Aufgaben völlig fallen lassen. Je nachdem, wie viel Energie ein Mitarbeiter bereits in seinen Job investiert hat, wird die Führungskraft dessen Frust aufgreifen und bearbeiten müssen, um für neue Motivation zu sorgen.

Wie sich die Teilnehmer hinsichtlich ihrer Fähigkeit zu führen und Konflikten zu begegnen geschlagen haben, erfahren sie in den jeder Übungsrunde folgenden Reflexionseinheiten mit dem Trainer. Letztere erfolgen nach Kriterien des Auftrag gebenden Unternehmens: aus dessen Beurteilungssystem, nach dessen Führungsgrundsätzen oder nach der Bewertung aus Assessment-Centern. Das Planspiel eignet sich für sieben bis zwöf Teilnehmer und dauert zwei bis zweieinhalb Tage.
Autor(en): (aen)
Quelle: Training aktuell 01/04, Januar 2004
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben