Know-how

Neues Konzept: Mitarbeiter an Softwaresysteme heranführen

Unternehmen bei der Einführung komplexer neuer Software unterstützen will die DA Consulting Group (DACG) mit Niederlassung in Essen. 'Während die großen Unternehmensberatungen zumeist organisatorisches Change-Management bieten, konzentriert sich DACG auf den Endanwender, also den einzelnen Mitarbeiter', erklärt Angelika Bäumer, Regional Manager Central Europe. Mit firmenindividuellen Trainingsprogrammen, so genannten Change-Communication-Programs, sollen den künftigen Nutzern die Vorteile der neuen Software nahe gebracht werden.
Nach Ansicht der DACG spielt bei der Entwicklung des Trainings die Unternehmenskultur eine wichtige Rolle. Ist es im Unternehmen beispielsweise Usus, Mitarbeiter im persönlichen Gespräch auf Veränderungen aufmerksam zu machen, so wird es im Rahmen des Change-Communication-Programs neben Anwendungstrainings am PC auch Präsenzveranstaltungen geben.
Die Zielsetzung: Die Mitarbeiter sollen lernen, ihr Verhalten im Gesamtkontext des Unternehmens zu sehen. Dazu gehört es beispielsweise abschätzen zu können, welche Auswirkungen die eigenen Eingaben ins Computersystem auf die übrigen Abteilungen haben. Dieser Erkenntnisgewinn wiederum soll die durch die Software notwendig werdenden Prozessanpassungen im Unternehmen erleichtern.
Autor(en): (aen)
Quelle: Training aktuell 07/01, Juli 2001
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben