Newsticker

Neues Coachingformat will die Kraft der Gedanken schulen

Rund 60.000 Gedanken gehen uns täglich durch den Kopf – und jeder davon hat die Macht, unser Leben zu beeinflussen. Davon ist Monika Harder schon lange überzeugt. Wer sich verändern will, muss demnach zuerst bei seiner eigenen Gedankenwelt ansetzen, meint die Lindauer Beraterin – und hat dafür einen eigenen Weg entwickelt: Ihr neues Coachingformat chance4work soll Menschen helfen, ihre Energien in sinnvolle Bahnen zu lenken, statt sie mit Ängsten, Unzufriedenheit oder Ärger zu verschwenden.

Dafür hat Harder aktuelle neurobiologische Erkenntnisse mit Elementen des provokativen Coachings kombiniert und eine Auswahl passender Konzentrations- und Kreativitätstechniken zusammengestellt. Diese Techniken sollen helfen, unbewusste Gedankenmuster aufzubrechen und Denkblockaden zu lösen. Ein zentraler Punkt des Ansatzes ist etwa die Gedankenkontrolle. Dabei helfen zum Beispiel NLP-Techniken wie das Ankern: Ein 'Powersatz' und ein selbstgewähltes Symbol beispielsweise lenken die Aufmerksamkeit weg von destruktiven Gedankenketten. Zum Einsatz kommen aber auch Hypnotechniken wie das Erschaffen einer Scheinwirklichkeit: Dabei malt man sich in Selbstgesprächen immer wieder die angestrebte Veränderung so ideal wie möglich aus. 'Je mehr ich das übe, desto eher wird es sich so realisieren', ist Gedanken-Coach Harder überzeugt. Ähnlich viel Übung erfordern auch die sogenannten Alpha-Techniken, die sie ebenfalls einsetzt – beispielsweise die kinesiologische Übung 'die liegende Acht'. Diese Techniken sollen die linke und rechte Gehirnhälfte in Einklang bringen und helfen, ein akutes Problem auf eine andere Bewusstseinsebene zu heben, und so unerwartete Lösungen ermöglichen.

Weil das Format einen neuen Zugang zu den eigenen Ressourcen öffnet, lässt sich mit chance4work fast jedes Trainingsthema vertiefen, glaubt die Beraterin: 'Es hilft dabei, die Teilnehmer noch besser für ihre Arbeitsprozesse zu sensibilisieren.' So können Verkäufer beispielsweise die Tools nutzen, um sich auf schwierige Kundengespräche vorzubereiten, anderen helfen sie vielleicht, das eigene Kommunikationsverhalten zu verbessern.
Autor(en): (lis)
Quelle: Training aktuell 02/10, Februar 2010
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben