Netzwerke/Kooperationen

Neuer europäischer NLP-Verband: Eine Stimme für fünf Länder

Europa rückt in den Bereichen Training und Coaching wieder ein Stück näher zusammen: Denn seit dem 20. Oktober 2007 gibt es die Europäische Gesellschaft für Neurolinguistisches Programmieren (EANLP). Gründungsmitglieder sind NLP-Verbände aus Deutschland, Frankreich, Holland, Österreich und Rumänien, die sich am Rande der vom Deutschen Verband für Neuro-Linguistisches Programmieren (DVNLP) ausgerichteten Konferenz in Berlin auf eine einheitliche Satzung und das dreiköpfige Präsidium geeinigt haben. Vorsitzender des neuen Verbandes ist der Kommunikationstrainer Dr. Jens Tomas, der auch dem DVNLP vorsteht. Die beiden anderen Vorstandsmitglieder sind Guy le Gouge aus Frankreich und Annemarie Tjerkstra aus Holland.

Die nun rund 3.000 Mitglieder starke Vereinigung EANLP hat sich zum Ziel gesetzt, die Qualitätsstandards im Neurolinguistischen Programmieren zu sichern und weiter auszubauen. Ein Schritt in diese Richtung betrifft die Ausbildung von NLP-Anwendern und NLP-Ausbildern: Bereits beschlossen wurde, dass die Qualifizierung in den europäischen Mitgliedstaaten künftig nach dem Curriculum des DVNLP erfolgen soll.

Neben der Entwicklung von einheitlichen Qualitätsstandards will die EANLP stärker mit Universitäten zusammenarbeiten, verrät Jens Tomas. Dass sich die Wissenschaft des Themas NLP bereits angenommen hat, zeigen etwa Forschungsprojekte im Mitgliedsland Rumänien. 'Diese Form von Kooperation wollen wir auch in den anderen Mitgliedsländern anstoßen', so Tomas. Zudem will man die Möglichkeit nutzen, als europäischer Verband internationale Fördergelder zu bekommen, um gemeinsame Projekte realisieren zu können. Ein erstes gemeinsames Projekt, das angeschoben werden soll, ist ein Kongress im Sommer 2008.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 12/07, Dezember 2007
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben