Newsticker

Neuer Präsident von Q-Pool 100 sucht mehr Popularität

Die 1998 gegründete Qualitätsgemeinschaft internationaler Trainer und Berater 'Q-Pool 100' will es wissen: Wo stehen wir heute? Was hat sich verändert? Was können wir künftig leisten? Den Selbstcheck vorantreiben soll der neue Mann an der Spitze: Frank M. Scheelen von der Scheelen AG. Seine Wahl zum Präsidenten und ersten Vorsitzenden von Q-Pool im Mai 2005 bildete den Auftakt zur Neupositionierung des Netzwerks. Erklärtes Ziel: den Verband Q-Pool wieder attraktiv zu machen.

Einen Grund für die mangelnde Popularität des Netzwerkes sieht Scheelen in der vernachlässigten Kommunikation nach außen. 'Bislang haben die Experten im Netzwerk ihre Ideen und Leistungen vorwiegend intern ausgetauscht', so der neue Präsident. Nun sei es jedoch an der Zeit, den Expertenstatus der Q-Pool-Mitglieder sowie den daraus resultierenden Nutzen für Trainer, Berater und Personalentwickler deutlicher nach außen zu tragen.

So will das Netzwerk künftig mit einem Stand sowie Vorträgen auf Messen und Kongressen vertreten sein. Anvisiert sind Veranstaltungen, die nicht nur Trainer und Berater ansprechen, sondern auch die Unternehmensvertreter - insbesondere diejenigen der mittelständischen Unternehmen. 'Meist verfügt der Mittelstand über keine Personalentwicklung und weiß deshalb nicht, wohin er sich bei Personalproblemen wenden kann', meint Scheelen. Diesen Unternehmen wollen sich die Q-Pool-Mitglieder als Sparrings-Partner mit individuell konzipierten Lösungen anbieten.

Für eine Zusammenarbeit mit dem Netzwerk spricht nach Meinung von Scheelen das von Q-Pool vergebene Qualitätssiegel, das drei Bereiche beurteilt: den Menschen, sein Wissen sowie den Transfer seines Beratungs- und Trainingsangebotes. Zur leichteren Orientierung für Nachfrager plant der Verein zudem ein Beraterportfolio zu entwickeln, das die Kompetenzen der Berater im Pool abbildet. Damit soll außerdem festgestellt werden, in welchen Bereichen das Netzwerk dringend Verstärkung braucht. Schließlich hatten sich die Gründer von Q-Pool 100 einst auf die Fahnen geschrieben, die 100 besten Trainer und Berater zu vernetzen. Bislang verbandelt sind jedoch erst 40 HR-Profis.
Autor(en): (ahe)
Quelle: Training aktuell 08/05, August 2005
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben