Markt

Neuer Masterstudiengang HR-Management

Auf Kongressen und Tagungen legen sie sich seit Jahren für ein fortschrittliches Personalmanagement ins Zeug: führende Personalpraktiker und -experten wie Telekom-Personalvorstand  Thomas Sattelberger, der Bereichsvorstand Personal der Deutschen Bank, Heinz Fischer, und Professor Dr. Jutta Rump von der Fachhochschule Ludwigshafen. Gemeinsam mit anderen Koryphäen ihres Fachs wollen die Personalprofis nun einen Nährboden schaffen, auf dem Personalmanager, wie sie sie sich erträumen, gedeihen können. Die Experten haben deshalb einen neuen Masterstudiengang 'Human Resource Management' entwickelt, aus dem HR-Manager hervorgehen sollen, die rundum dafür gerüstet sind, als strategischer Partner  der Unternehmensführung aufzutreten und ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten.

Das zweieinhalbjährige berufsbegleitende Studium findet an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt statt und steht unter der Ägide der Partnerorganisationen HR Alliance, Institut für Beschäftigung und Employability der FH Ludwigshafen sowie der Gesellschaft zur Förderung der Weiterbildung an der Universität der Bundeswehr München. Es spannt den Bogen von Human-Capital-Management über 'HR als Change Agent', den State of the Art der Personalfunktionen (etwa Personalplanung, Personalrekrutierung und Mitarbeiterbindung) bis hin zu Themen wie 'HR-Beiträge zur Corporate Responsibility'. Mit-Initiator Thomas Sattelberger betont, dass das Programm nicht auf eine einzige Wissenschaftsschule im HR-Management setze, sondern pluralistisch sei.

Während des gesamten Studiums steht der Praxisbezug im Vordergrund: Die Studenten arbeiten an Praxisprojekten und tauschen sich im Netzwerk aus. 27.500 Euro kostet das 2009 startende Studium. Interesse an den gut 30 Studienplätzen haben bislang vor allem die Unternehmen der Partner angemeldet.

Autor(en): (jum)
Quelle: Training aktuell 01/09, Januar 2009
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben