Markt

Neue Plattform ermöglicht kollegiale Beratung im Netz

Computergestützte Kommunikation ist persönlicher als Face-to-Face-Gespräche. Die geringe Identifizierbarkeit am Rechner führt zu geringerer Bewertungsangst, und die physische Isolation am PC macht aufmerksamer für eigene Gefühle. Dieser Überzeugung sind zumindest das Religionspädagogische Zentrum Heilsbronn, das Studienzentrum für evangelische Jugendarbeit in Josefstal und das Nürnberger Trainingsinstitut T.O.B. Gemeinsam mit zwei weiteren Organisationen haben sie die Beratungsplattform 'Kollegiale Beratung online' ins Leben gerufen. Unter www.kollegiale-beratung.net stehen Interessierten erstmals virtuelle Räume zur Verfügung, in denen sie sich mit Fachkollegen austauschen können.

Laut Mitorganisator Günter Höcht von T.O.B. ist die Kommunikation innerhalb der Online-Räume keineswegs mit einem Chat vergleichbar. Vielmehr sollen die Teilnehmer mit Handlungsanweisungen nach dem so genannten Heilsbronner Modell zur kollegialen Beratung arbeiten. Diese helfen bei Fragen und Feedback, aber auch bei der systematischen Bearbeitung der Fälle.

Die erste Gruppensitzung ist zum Schnuppern, sprich: kostenlos. Danach wird ein Jahresbeitrag von 48,- Euro fällig. Registrierten Mitgliedern steht neben der Möglichkeit zur kollegialen Beratung auch das virtuelle Mentoring offen. Das heißt, sie können Kontakt aufnehmen mit auf der Homepage gelisteten Mentoren und sich z.B. bei einem Jobwechsel bzw. bei neuen Aufgaben online beraten und begleiten lassen.

Bislang zählt das Netzwerk der Mentoren erst fünf Personen. Ähnlich überschaubar ist das Verzeichnis qualifizierter Coaches und Supervisoren, das derzeit ebenfalls eingerichtet wird. Die Betreiber des virtuellen Beratungshauses sind aber zuversichtlich, dass sich aus ihren Mitgliedern im Laufe der Zeit weitere freiwillige Mentoren, Supervisoren und Coaches rekrutieren lassen.
Autor(en): (pwa)
Quelle: Training aktuell 07/06, Juli 2006
Wir setzen Analyse-Cookies ein, um Ihre Zufriedenheit bei der Nutzung unserer Webseite zu verbessern. Diese Cookies werden nicht automatisiert gesetzt. Wenn Sie mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden sind, klicken Sie bitte auf Akzeptieren. Weitere Informationen finden Sie hier.
Akzeptieren Nicht akzeptieren
nach oben Nach oben